Star Citizen: Fan gibt 30.000 Dollar für das Projekt aus

Marvin Fuhrmann 1

Die Fans von Star Citzen sind mit ihrem Herzblut bei der Sache. Das beweist nun ein besonders spendabler Liebhaber der Weltraumsimulation. Er hat schon mehr als 30.000 Dollar in das Projekt investiert.

Star Citizen: Fan gibt 30.000 Dollar für das Projekt aus

Star Citizen gehört wohl zu den ambitioniertesten Projekten der modernen Gaming-Welt. Die Weltraumsimulation zieht bereits jetzt in ihrer aktuellen Phase so viele Spieler in den Bann, dass bald die Grenze zu 100 Millionen US-Dollar geknackt wird, die Fans bislang für Star Citizen ausgegeben haben. Natürlich teilt sich das Ganze relativ gleichmäßig auf. Zumindest bis auf eine Ausnahme.

Denn ein Fan von Star Citizen hat schon mehr als 30.000 US-Dollar für das Projekt ausgegeben. Dafür hat er sogar ein Zweitkonto eröffnet, auf dem er die Summe angespart hat. Seinen eigenen Angaben zufolge hat er nie sein Hauptkonto belastet. Stattdessen hat er allerhand Nebenjobs erledigt, damit er sich alles in Star Citizen leisten konnte.

Mehr als eine Million Unterstützer für Star Citizen!

Der Mann ist nur unter dem Pseudonym Ozy311 im Internet bekannt. Sein größtes Vorbild ist passenderweise der Star Citizen-Schöpfer Chris Roberts. In einem Statement sagt er:

Chris verblasste in den Neunzigern und kam dann aber wieder zurück und hat dieses Projekt auf die Beine gestellt. Genau zu der Zeit, in der ich so eine Arbeit unterstützen kann.

Für seine Investition erhält Ozy311 das Completionist-Paket samt einer unfassbaren Anzahl an Raumschiffen, Skins, Postern und Ingame-Items. Doch mit 30.000 Dollar will er es noch nicht sein lassen. In Zukunft will er Star Citizen immer wieder finanziell unter die Arme greifen. Wann Star Citizen jedoch erscheint, ist bislang nicht bekannt.

Neue Szenen aus der Alpha: Das Interface der Cockpits im Video!

Star Citizen: Cockpit User Interface aus der Alpha 2.0.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link