Star Citizen: Über 100 Millionen US-Dollar eingenommen!

Annika Schumann

Der Erfolgskurs von Star Citizen scheint nicht abzureißen - mittlerweile wurde nämlich eine neue Millionen-Marke bei den Spenden durchbrochen. Mehr als 100 Millionen US-Dollar haben Fans mittlerweile für das Projekt ausgegeben.

Star Citizen: Squadron 42-Teaser mit Mark Hamill.

Bereits seit 2013 läuft die Crowdfunding-Kampagne von Star Citizen. Während einige damals bezweifelt hatten, dass das Spiel jemals überhaupt bei Kickstarter erfolgreich sein wird, haben andere bereits von der ersten Sekunde an den Erfolg des Spiels geglaubt. Nun, etliche Monate später, hat Star Citizen aber wahrscheinlich alle Erwartungen schier übertroffen, denn ein Ende der Spendenwilligkeit der Fans scheint nicht in Sicht. Jetzt, kurz nach Veröffentlichung der Alpha 2.0-Version, die allen Unterstützern zur Verfügung steht, wurden mehr als 100 Millionen US-Dollar eingenommen. Über eine Million Spieler haben diese Summe gespendet.

Bislang ist kein Ende der Crowdfunding-Kampagne abzusehen und wird sicherlich noch weitere Rekorde brechen. Wann genau das Spiel erscheint, ist noch unklar. Voraussichtlich wird Star Citizen aber irgendwann 2016 für den PC erscheinen. Konsolen-Fassungen sind, aufgrund des riesigen Umfangs und der nötigen Leistung der Plattform, mit großer Wahrscheinlichkeit für immer ausgeschlossen. Das Spiel wird voraussichtlich um die 100 GB groß sein. Ferner warf Derek Smart vor einiger Zeit den Entwicklern Betrug vor und gab an, eine Sammelklage vorzubereiten. Er hatte sich in der Vergangenheit bereits öfters mit dem Team angelegt.

Ihr wollt auch Teil der großen Community von Star Citizen werden? Dann könnt ihr dies hier tun:

Hier könnt ihr Star Citizen unterstützen! *

Quelle: DualShockers

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung