Star Fox 2: Die kuriose Entwicklung des unveröffentlichten Klassikers

Alexander Gehlsdorf

Eigentlich hätte Star Fox 2 vor über 20 Jahren erscheinen sollen, findet aber erst jetzt über das SNES Mini den Weg zu dir. Wir haben die skurrile Entwicklungsgeschichte für dich zusammengefasst.

Star Fox Zero im Test.

Überraschung: Unter den 21 Spielen, die auf dem SNES Mini spielbar sein werden, steckt auch der Klassiker Star Fox 2 — der offiziell nie erschienen ist! Star Fox 2 ist der direkte Nachfolger des 1993 für das SNES erschienene Star Fox, das in Europa auch unter dem Titel StarWing bekannt war. Das Original bot revolutionäre 3D-Grafik, die auf dem SNES durch den brandneuen Super-FX-Chip ermöglicht wurde.

Freiheit, Hype und Knast

Neben den bekannten Charakteren Fox McCloud, Peppy Hare, Slippy Toad und Falco, die gemeinsam gegen den verrückten Wissenschaftler Andross und seine Roboterarmee kämpfen, gesellen sich in Star Fox 2 außerdem Miyu und Fay dazu. Während das erste Star Fox noch ein linearer Rail-Shooter war, auf dem du dich nur wie auf Schienen fortbewegen konntest, ist es im zweiten Teil möglich, das Sternsystem frei zu bereisen und sogar auf Planeten zu landen.

Alle Spiele des SNES Mini vorgestellt

Der Öffentlichkeit wurde das Spiel erstmals auf der Winter CES 1995 präsentiert und sorgte damit für einen riesigen Hype. Das Magazin Nintendo Power kürte Star Fox 2 zum am heißesten erwarteten Titel der Messe. Die Begeisterung war so groß, dass ein Fan sogar verhaftet werden musste, nachdem er versucht hatte, auf der Winter CES ein Modul des Spiels zu stehlen.  Als Release-Termin wurde der Sommer 1995 angepeilt. Doch dann kam alles anders.

Vorhang auf für Star Fox 64

Nachdem Star Fox 2 nicht wie erhofft im Sommer 1995 erschien, vertröstete Nintendo die Fans auf die erste Hälfte des Jahres 1996. Dann wurde es still um Star Fox 2. Nintendo ließ das praktisch bereits fertige Spiel stillschweigend einstellen und präsentierte der Welt stattdessen etwas anderes: Star Fox 64, hierzulande auch als Lylat Wars bekannt, das zahlreiche Elemente aus Star Fox 2 übernommen hat, jedoch auf zeitgemäßere 3D-Optik setzte und statt einer Fortsetzung ein Reboot der Reihe war.

Der Grund, warum sich das Unternehmen lieber auf einen Ableger für den kommenden Nintendo 64 konzentrierte, waren Sony und Sega. Diese hatten in diesem Zeitraum ihre neuen Konsolen, die PlayStation und Sega Saturn, vorgestellt und somit 3D-Gaming auf ein neues Level gehoben. Nintendo wollte daher die Blamage vermeiden, ein Spiel eines ihrer größten Franchises auf veralteter Hardware zu veröffentlichen. Star Fox 64 erschien 1997 für den Nintendo 64 und war der erhoffte Riesenerfolg.

snes-spiele-star-fox-2

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Die verrücktesten Gaming-Rekorde in RDR, GTA 5, Dark Souls und mehr.

Rettung durch Emulatoren

Die Geschichte von Star Fox 2 war an dieser Stelle dennoch nicht vollständig vorbei. Ende der 90er Jahre kursierte die ROM einer Alpha-Version des Spiels durchs Internet, die sich allerdings von der auf der Winter CES 1995 gezeigten Fassung unterschied und an einigen Bugs litt. Dafür verfügte die Version über einen Multiplayer-Modus. Mittels eines Emulators war es somit erstmals möglich, das tot geglaubte Spiel zu testen. Im August 2002 leakte ein ehemaliger Entwickler die finale Version des Spiels.

So profitiert Nintendo von ROM-Emulatoren

Seitdem gehört Star Fox 2 zu den Highlights der SNES-Emulator-Szene. Die Fans selbst nahmen es auf sich, das Spiel zu übersetzen und weltweit zugänglich zu machen, sodass schließlich doch noch jeder in den Genuss des nie erschienen Klassikers kommen konnte. Jetzt, 15 Jahre später erscheint Star Fox 2 schließlich auch offiziell als Teil des SNES Mini, für alle, die sich bisher nicht an die rechtlichen Grauzonen der Emulator-Szene herangetraut haben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung