Star Trek - Infinte Space

Tobias Heidemann

Ob „Star Trek – Infinte Space“ uns wirklich den „Spielspaß-Warp-Faktor 9“ ermöglichen wird, der uns auf der Homepage des Herstellers Gameforge versprochen wird, sei erst einmal dahingestellt. Fest steht: das Free-to-Play-Spiel erscheint in Kürze und soll die anhaltende Faszination des Star Trek-Franchise nun auch in den handelsüblichen Browser übertragen.

Für ein Gelingen spricht das Setting. Anstatt sich erneut an Piccard und seiner Crew zu vergreifen, geht es dieses Mal um „Deep Space Nine“ und den großen Konflikt mit dem mächtigen Dominion. Für die Storyline des Spiels konnte man sogar einen Drehbuch-Autoren gewinnen, der an der Original-TV-Serie „The Next Generation“ beteiligt war. Abgeschmeckt wird das Browserspiel mit den gewohnten Zutaten. Die Unity-Engine sorgt für eine zeitgemäße Optik, zahlreiche Community-Feature für die Vernetzung mit anderen Spielern und das Angebot als kostenloser Download für die nötige Nachfrage. Ähnlichkeiten mit Bigpoints „Battlestar Galactica“ sind dabei durchaus gewollt.

Für Hardcore Gamer ist der übliche Browser-Mix aus Raumschiff- und Crew-Management, simplen Action-Einlagen und sehr viel generischen Missionen sicherlich ein bisschen zu seicht. Gelegenheitsspieler, die auf der Suche nach einem schnellen Einstieg in eine einfache Spielmechanik sind und sich bereits mit vergleichbaren Browserspielen gern beschäftigt haben, sollten  „Star Trek – Infinte Space“ aber ruhig eine Chance geben. Unter dem derzeitigen Überangebot an kostenlosen Downloadspielen und Browsergames ist „Star Trek – Infinte Space“ sicherlich eines der besseren. „Star Trek – Infinte Space“ geht aktuell bereits in die Beta-Phase und wird ab Dezember 2011 für jedermann verfügbar sein.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Weitere Themen

Alle Artikel zu Star Trek - Infinte Space

  • Star Trek – Discovery: Neue Serie angekündigt

    Star Trek – Discovery: Neue Serie angekündigt

    Dass der US-Sender CBS eine neue Star-Trek-Serie plant, ist uns schon länger bekannt. Auf welchem Wege diese uns hier in Deutschland erreichen wird, weniger. Jetzt haben Fans der Reihe Grund zum Feiern: Netflix und CBS haben sich darauf geeinigt, dass der Streaming-Dienst die weltweite Ausstrahlung übernehmen wird. Das bedeutet: Wir müssen nicht warten, bis die neue Serie hierzulande im Pay- oder im Free-TV startet...
    Ines Nowotnick 2
* Werbung