Star Wars Battlefront 2: Laut Rechnung 4.528 Stunden oder 2.100 Dollar nötig, um alles freizuschalten

Luis Kümmeler 1

Ein Spieler und augenscheinlicher „Star Wars“-Enthusiast hat einmal ausgerechnet, wie viel Spieler investieren müssen, um im neuen Star Wars Battlefront 2 alle Inhalte freizuschalten. 4.528 Stunden oder alternativ 2.100 US-Dollar für Lootboxen sind dafür offenbar nötig – eine Tatsache, die ohnehin aufgebrachte Spieler nur weiter auf die Palme bringt.

Die Kontroverse um Mikrotransaktionen im kommenden Star Wars Battlefront 2 geht in eine neue Runde: Zwar hatten Electronic Arts und Dice die Preise für neue Helden nach dem jüngsten Shitstorm gesenkt, doch während der Entwickler viele Spielinhalte hinter Mikrotransaktionen versteckt – in einem Vollpreisspiel wohlgemerkt – hagelt es auch weiterhin Kritik. Ein Autor der Seite swtorstrategies.com will nun errechnet haben, dass es für das Freischalten aller Inhalte im Spiel etwa 4.528 Stunden braucht. Oder 2.100 US-Dollar, wenn du eine große Brieftasche dein Eigen nennst.

Sehenswert: Der Launch-Trailer zu Star Wars Battlefront 2

Star Wars Battlefront 2 - Launch Trailer.

„Insgesamt gibt es 324 Sternenkarten. Upgrades für diese benötigen 155.520 Handwerksmaterialien. Dafür müssen insgesamt 3.111 Lootboxen geöffnet werden, was wiederum eine Spielzeit von 4.528 Stunden voraussetzt“, so Soeren Kamper am Ende einer umfangreichen Rechnung. „Um die nötigen 3.111 Lootboxen zu öffnen, sind 248.880 Kristalle nötig. Wenn du nur Kristallpackungen im Wert von 100 Dollar kaufst, kostet dich das insgesamt 2.100 Dollar.“

Star Wars Battlefront 2: Entwickler erhält Morddrohungen wegen Lootboxen

Die Helden und Schurken von Star Wars Battlefront 2 in unserer Bildergalerie

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Star Wars Battlefront 2: Alle Helden und Schurken in der Übersicht.

Natürlich ist bei groben Rechnungen wie dieser stets Vorsicht geboten, da Fehler nicht auszuschließen sind. Doch selbst wenn sich der Autor in dem einen oder anderen Aspekt verkalkuliert haben sollte, gibt diese Rechnung ein ganz gutes Gefühl dafür, was Spieler investieren müssen, wenn sie möglichst alle Inhalte von Star Wars Battlefront 2 freischalten wollen. Und das ist offenbar wirklich nicht wenig.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung