Star Wars Battlefront: Auch dieses EA-Spiel verzichtet auf Mikrotransaktionen!

Marco Schabel 2

Ein Multiplayer-Shooter ist sehr gut geeignet, um mit zusätzlichen Optionen Geld zu scheffeln. Das im November erscheinende Star Wars Battlefront ist allerdings anders und offenbar schon das zweite EA-Spiel in diesem Jahr, welches auf Mikrotransaktionen verzichten wird.

Star Wars Battlefront: Auch dieses EA-Spiel verzichtet auf Mikrotransaktionen!

In der Vergangenheit hat EA immer wieder unter neuer Führung betont, dass sie künftig ein spielerorientiertes Videospiel-Unternehmen werden wollen. Wurden sie dafür zu Beginn noch belächelt, scheint sich langsam der Verdacht aufzudrängen, dass es ernst gemeint war. Mit Need for Speed hat EA bereits ein erstes Spiel, welches ohne Mikrotransaktionen und kostenpflichtige DLCs erscheinen wird, teilweise verschoben wurde und zwar mit Online-Pflicht erscheint, diese aber nach dem Launch noch aufgeben könnte. Oder mit anderen Worten: Hier könnte EA langfristig vieles richtig machen. Etwas, was offenbar auch für „Star Wars Battlefront“ gelten könnte, zu dem es jetzt auch neue und sehr erfreuliche Informationen gibt.

Denn Star Wars Battlefront wird ebenfalls komplett auf Mikrotransaktionen (nicht DLCs) verzichten! Dies gab DICE Design Director Niklas Fegraeus jüngst bekannt. Der Lizenz-Shooter bietet ein zweigleisiges Währungssystem, bestehend aus Punkten und Credits, welches in der Regel genutzt wird, um Mikrotransaktionen zuzulassen. Doch wie der Entwickler betont, sind Mikrotransaktionen nicht Teil des Kerndesigns dessen, wie Star Wars Battlefront funktioniere.
„Das Währungssystem basiert auf der Spielperformance“, so Fegraeus. „Die Credits die du benutzt, um Dinge im Spiel zu kaufen, werden verdient. Du spielst das Spiel, beendest Herausforderungen und das ist, wie du Credits erhältst.“ Auf Nachfrage betonte er zudem, dass dies bereits alles ist. Es gebe darüber hinaus keinerlei Absichten. Dies ist die einzige Art, um Credits zu verdienen.

Star Wars Battlefront erscheint am 19. November für Xbox One, PlayStation 4 und den PC. Während es auf der Xbox One früher spielbar ist, erhält die PlayStation 4 ein eigens kreiertes Konsolenbundle. Zuvor können alle Interessenten vom 8. Bis zum 12. Oktober an der offenen Beta teilnehmen.

Star Wars Battlefront Fighter Squadron.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung