Star Wars Battlefront: Das sind die kommenden DLC – einschließlich Todesstern!

Marco Schabel

Star Wars Battlefront wird auch nach dem Release noch kostenlose und kostenpflichtige DLC erhalten. EA hat mittlerweile bekannt gegeben, was uns wann erwarten wird. Das erste Update erreicht uns dabei schon morgen.

Star Wars Battlefront Die Schlacht von Jakku Reveal Trailer.

Vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis, da haben EA und DICE den Multiplayer-Shooter Star Wars Battlefront veröffentlicht. So lange ist es aber auch nicht her, denn es war erst im November des vergangenen Jahres. Und auch wenn das Spiel durchaus viel Spaß machen kann, konnte es weder die Spieler, noch die Presse so richtig überzeugen. Das liegt vor allem daran, dass der Umfang des Vollpreistitels eher mager ausgefallen war und Schauplätze, die für die Serie so wichtig sind, einfach fehlten. Abhilfe leistete EA dann im Dezember mit dem Die Schlacht von Jakku-DLC, welches völlig kostenlos erschien. Weitere kostenlose Maps und Updates sollen folgen und auch kostenpflichtige DLC im Rahmen des mit 50 Euro leicht überteuerten Star Wars Battlefront Season Passes stehen auf dem Speiseplan. Aber wenigstens wissen wir jetzt, über was und vor allem wann wir uns freuen können.

Das nämlich haben EA und DICE heute endlich enthüllt. Der Fahrplan umfasst dabei alle geplanten Gratis-Updates, sowie die ungefähren Release-Termine der kostenpflichtigen Star Wars Battlefront-DLC, einschließlich erster Hinweise auf die Inhalte. Und so viel sei gesagt, EA scheint euch zumindest das Gefühl geben zu wollen, dass es sich lohnt. Warum? Weil mit den kostenpflichtigen DLC vor allem jene Schauplätze Einzug halten werden, die sich die Fans bereits für das Hauptspiel gewünscht hätten. Allen voran natürlich der Todesstern und die Wolkenstadt auf Bespin. Jeder Schauplatz wird (es müssen ja immer mindestens vier Maps pro DLC sein) wahrscheinlich mit mindestens zwei Maps ausgestattet. Vermutlich je eine für die größeren Modi (z. B. Kampfläufer-Angriff) und eine für die kleinen (z. B. Heldenjagd). Welche Helden, Sternenkarten oder sonstigen Inhalte die Pakete bieten, ist aber weiterhin unklar. Die genaue Übersicht haben wir natürlich auch für euch.

Kein DLC verpassen – mit dem Season Pass *

Bilderstrecke starten
14 Bilder
Von wegen Schund: Hier sind 12 Spiele, die viel besser sind, als du denkst.

Das ist der Release-Plan der kostenlosen Star Wars Battlefront-DLC

Morgen (am 27. Januar)

  • Die Tatooine-Überlebensmap (genannt Räuberlager) wird für die kleinen Multiplayer-Modi freigeschaltet, also Gefecht, Droidenalarm, Abwurfzone, Heldenjagd und Helden vs. Schurken
  • Luke und Han erhalten Hoth-Outfits
  • Ihr habt ab morgen die Möglichkeit, private Matches zu erstellen
  • Ab morgen gibt es tägliche Herausforderungen und Community-Events
  • Zudem wird es einige Waffen- und Mous-Balancing-Änderungen geben

Februar

  • Eine neue Hoth-Überlebensmap
  • Es wird eine neue Multiplayer-Map auf Hoth für die großen Modi geben, darunter Kampfläuferangriff, Jägerstaffel und Wendepunkt
  • Der Wendepunkt-Modus wird für alle großen Karten freigeschaltet

März

  • Eine neue Endor-Map für die großen Modi (außer Jägerstaffel)
  • Eine neue Tatooine-Überlebensmap

Das sind die kostenpflichtigen Star Wars Battlefront-DLC

  • Paket 1: Star Wars Battlefront Outer Rim erscheint im März. Enthalten sind neue Maps in den Fabriken auf Sullust und in Jabbas Palast auf Tatooine
  • Paket 2: Star Wars Battlefront Bespin erscheint im Sommer 2016. Enthalten sind neue Maps auf Bespin, einschließlich der Wolkenstadt
  • Paket 3: Star Wars Battlefront Todesstern erscheint im Herbst 2016. Enthalten sind neue Maps auf dem Todesstern
  • Paket 4: Wird noch bekannt gegeben und erscheint Anfang 2017

Nähere Angaben gibt es leider nicht. Auch ist nicht klar, warum die Season Pass-Inhalte über einen so langen Zeitraum (mehr als ein Jahr) veröffentlicht werden. Nähere Details wird EA wohl vor den jeweiligen Release-Zeitpunkten enthüllen. Ob noch weitere Gratis-DLC folgen werden, ist unklar, allerdings verspricht EA, künftig auch weiterhin die Anregungen der Fans umzusetzen. Zudem wird aktuell bekanntlich an einem Offline-Modus gearbeitet.

Stürzt euch in den Krieg der Sterne *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung