Star Wars Battlefront: Haben die Spieler keine Lust auf eine Kampagne?

Marco Schabel 14

Habt ihr euch schon immer gefragt, warum Star Wars Battlefront keine Einzelspieler-Kampagne besitzen wird? Laut EA liegt es daran, dass die Spieler gar keinen Bock darauf haben. Gefragt wurden sie allerdings nicht.

Star Wars Battlefront: Haben die Spieler keine Lust auf eine Kampagne?

Disney hat vor ein paar Jahren die Rechte an Star Wars gekauft und direkt im Anschluss das legendäre LucasArts-Studio geschlossen. Danach wurde EA das Recht übertragen, künftige Spiele zu entwickeln und Star Wars Battlefront wurde angekündigt. Ob das Spiel am Ende ein Flop oder ein Erfolg wird, ist zu einem großen Teil von euch abhängig. AT-ATs auf Schienen, fehlende Weltraumschlachten, wenige Maps und der Verzicht auf eine Einzelspieler-Kampagne sorgen bei manchen aber bereits für viel Kritik.

EA-Chef Peter Moore hat jüngst zumindest das Fehlen des Singleplayers erklärt und dabei einen sehr interessanten Punkt genannt. Entgegen der lautstarken Forderungen einiger Spieler glaubt EA, dass diese den gar nicht spielen würden. Lediglich ein verschwindend geringer Prozentsatz der potenziellen Star Wars Battlefront-Käufer würde demnach auch die Kampagne des Spiels in Angriff nehmen. Die Daten, die EA da ausgewertet hat, stammen allerdings gar nicht wirklich von jenen, die Star Wars Battlefront kaufen wollen.

Star Wars Battlefront vorbestellen! *

Gestützt wird die Begründung vielmehr auf Berechnungen und Daten des Publishers. Wie Peter Moore erklärte, würden offenbar nur ein paar Spieler von großen Multiplayer-Titeln wie Star Wars Battlefront und Battlefield auch deren Kampagnen beginnen.  Allerdings nannte er auch Star Wars: The Old Republic als Beispiel dafür, dass sich zwischen dem Beginn der Entwicklung und der Veröffentlichung auch Dinge verändern können. Begonnen habe das Spiel mit einem Abo-Modell, als es fertig war, wollte es aber niemand mehr in dieser Form. Stattdessen wurde das Spiel neu entwickelt und als Free to Play-Titel ins Rennen geschickt.

Eine solche Änderung gab es für Star Wars Battlefront allerdings nicht. Entwickler DICE stellte wiederholt klar, dass es nie geplant war, eine Kampagne oder Ähnliches einzubauen. Wer aber lieber alleine spielt, kann sich ja einfach ohne eine Geschichte offline gegen KI-Bots behaupten.

Star Wars Battlefront erscheint am 19. November für PC, Xbox One  und PlayStation 4.

Star Wars Battlefront E3 Multiplayer.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung