Star Wars Battlefront: Keine privaten Spiele zum Launch

Marvin Fuhrmann

Zum Release von Star Wars Battlefront wird es keine klassischen Privatmatches geben. Euch bleibt also nur Schlachtengetümmel mit fremden Spielern. Ob ein solches Update irgendwann nach dem Launch erscheint, ist bislang nicht offiziell bekannt.

Star Wars Battlefront: Keine privaten Spiele zum Launch

Electronic Arts heizt die Massen für den Release von Star Wars Battlefront an und beantwortet fleißig Fragen über die Social Media-Kanäle. Ein aufmerksamer User hat nun nach privaten Spielmodi für das fertige Spiel gefragt. In der Beta war dies noch nicht möglich. Große Enttäuschung für Fans: Auf für das fertige Spiel sieht es diesbezüglich düster aus.

Demnach wird Star Wars Battlefront zum Release ohne private Matches auskommen müssen. Ihr müsst euch also immer gegen fremde Spiele im Multiplayer messen. Ob eine entsprechende Option später per Patch nachgereicht wird, ist nicht bestätigt. Immerhin gibt es etwas Hoffnung, für die die auf ein solches Feature hoffen.

Bei Titanfall, das ebenfalls von EA gepublisht wurde, hat man ein Update nach dem Release geliefert, das private Matches ins Spiel einfügte. Ob so etwas auch für Star Wars Battlefront geplant ist, werden wir wohl erst nach dem Release erfahren. Der Shooter erscheint am 17. November für PC, Xbox One und PS4. Erst vor einigen Tagen endete die offene Testphase, in der Millionen Spieler einen ersten Blick auf das Spiel geworfen haben. Laut EA war dies die erfolgreichste Beta aller Zeiten.

Jetzt Star Wars Battlefront bei Amazon bestellen *

Bilderstrecke starten
14 Bilder
Von wegen Schund: Hier sind 12 Spiele, die viel besser sind, als du denkst.

  Wie steht es um euer Star Wars-Wissen? Testet euch hier:

Das ultimative Star Wars Quiz

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung