Star Wars Battlefront: Leia, Han, Palpatine und drei weitere Modi

Marco Schabel 1

Kaum einem Spiel wird in diesem Jahr so sehr entgegen gefiebert, wie Star Wars Battlefront. Auch wenn die Spieler mit einigen Kompromissen leben müssen, gibt es einige Aspekte, auf die es sich zu freuen lohnt. Dazu gehören auch die Helden, derer drei heute näher vorgestellt wurden.

Star Wars Battlefront: Leia, Han, Palpatine und drei weitere Modi

Es gibt in der Welt des Nerd-Kosmos kaum etwas, was so viel Gänsehaut verursacht, wie die Star Wars-Saga, vorrangig die klassische Trilogie. Diesen Status verdankt die Serie vor allem den unverwechselbaren Charakteren. Allen voran natürlich Luke Skywalker und sein Freund umständehalber Han Solo, gespielt von Harrison Ford. Ford, dessen Filmkarriere auch abseits der weit entfernten Galaxien gigantische Ausmaße annahm, wird scheinbar auch in Star Wars Episode 7: Das Erwachen der Macht eine zentrale Rolle spielen. Natürlich darf er daher auch nicht in Star Wars Battlefront fehlen.

Bilderstrecke starten
33 Bilder
Ein Muss für Fans: Die 32 besten Star-Wars-Merchandise-Artikel.

Er wird letztlich allerdings nur einer der bislang bestätigten sechs Helden und Bösewichte sein, die in Star Wars Battlefront gespielt werden können. Hinzu gesellen sich seit heute auch Leia Organa und Imperator Sheev Palpatine, alias Darth Sidious. Alle drei Charaktere wurden zwar schon für das Spiel geleakt, jetzt folgte aber die offizielle Bestätigung, samt erster Bilder. Eines dieser Bilder zeigt den Schmuggler Han Solo auf dem Mond Endor, während uns die anderen alle drei neuen Charaktere in ihrer vollen Pracht präsentieren. Gewürzt werden diese Charaktere natürlich mit entsprechenden Beschreibungen.

Star Wars Battlefront Han Solo Endor

Das sind die neuen Star Wars Battlefront-Charaktere

Leia Organa

Leia ist bekanntlich die Zwillingsschwester von Luke Skywalker und die Tochter von Anakin Skywalker und Padme Amidala (Spoiler sind nach mehr als 30 Jahren ja wohl erlaubt!). Sie ist eine Strategin, was auch in Star Wars Battlefront wie bei allen anderen Charakteren eingefangen werden soll, so DICE. Da sie selbst keine Jedi ist und kein Lichtschwert schwingt, war es etwas schwerer, ihren Charakter in Gameplay umzuwandeln. Das Ergebnis ist, dass die Prinzessin von Alderaan (oder dem, was davon noch übrig ist) vor allem als Bufferin eingesetzt wird und euer Team so mit nützlichen Buffs versehen kann. Wer nah bei ihr Spawnt, wird zudem als Alderaan Ehrengardist aufs Schlachtfeld gesetzt.

Austeilen kann Leia natürlich auch, mit ihrer Fähigkeit Trooper Bane. Dabei handelt es sich um einen Blasterschuss, der ein großes Maß an Zerstörung bedeutet. Dafür kann der Trooper Bane in Star Wars Battlefront jedoch nur einzeln abgefeuert werden. Wird dieser Schuss auf einen Sturmtruppler abgegeben, stirbt dieser umgehen, Bösewichte werden viel Schaden nehmen und temporär ins Taumeln gebracht. Defensiv hat Leia dann noch ein erweitertes Squad-Schild, der stärker ist, als der Standard-Schild. Zuletzt gibt es noch den Supply-Drop, den Leia herbeirufen kann und der dann zufällige Power-Ups für die Rebellen zur Verfügung stellt. Diese schließen auch Heilung oder Boosts für andere Helden ein.

Star Wars Battlefront Leia

Han Solo

Han Solo, der Quasi-Prinz des Klümpchen Weltraumschrotts, den Alderaan jetzt darstellt, da er mit Leia zusammen ist. Hauptberuflich war er aber, bevor er zum General und Commodore der Rebellen befördert wurde, corellianischer Schmuggler. Mit dem Millenium Falcon und seinem besten Freund Chewbacca traf er auf Tatooine den angehenden Jedi Luke. Auch in Star Wars Battlefront soll Han Solo nichts von seinem Charisma verloren haben und auf dem Schlachtfeld ist er ein wahrer Revolverheld.

Han Solo ist im Spiel im Prinzip ein normaler Rebellensoldat, allerdings mit deutlich besserem und erweitertem Arsenal, Schaden und Mobilität. Eine seiner Fähigkeiten ist das Verschießen von schnellem Blasterfeuer. Schnell bedeutet dabei, so schnell, wie ihr die Trigger zum glühen bringen könnt. Überhitzen? Fehlanzeige! Auch gegen Bösewichte wie Darth Vader kann so eine Menge Schaden ausgeteilt werden. Als zweite Fähigkeit besitzt Han Solo den Lucky-Shot. Dieser aufgeladene Blasterschuss ist zum Beispiel gegen Fahrzeuge sehr wirksam. Selbst Darth Vaders Schutz kann so durchbrochen werden. Zuletzt kann Han Solo den Schulterangriff nutzen und entweder wie ein Football-Spieler in Gegnergruppen rennen, oder aus einer Umzingelung fliehen.

Star Wars Battlefront Han Solo

Imperator Palpatine

Senator, Kanzler, Imperator – dieser Bösewicht hat eine beeindruckende Karriere hingelegt. Nicht jeder schafft es, einen Krieg gegen sich selbst anzuzetteln und ihn zu gewinnen. Auch wenn der Imperator von Darth Vader getötet wurde (ups) lässt er sich in Star Wars Battlefront finden. Wenig verwunderlich als „Held“ des Imperiums. DICE wollte mit Palpatine einige Dinge tun, die am Ende dahin führten, dass der oberste Sith-Lord ein nach außen hin schwacher, alter Mann ist, der aber extreme Macht besitzt. Da waren die Midichlorianer wohl fleißig.

Die erste Fähigkeit des Darth Sidius kennen wir bereits aus mehreren Star Wars-Filmen. Es ist ähnlich wie der Macht-Stoß wahrscheinlich DIE Attacke der dunklen Seite: der Blitzangriff. Dieser richtet großen Flächenschaden an, insbesondere als aufgeladener Angriff. Die zweite Fähigkeit nennt sich Macht-Dash und lässt Palpatine blitzartig über das Schlachtfeld rauschen. Zuletzt ist er quasi die Leia des Imperiums und fungiert als Support-Einheit. Auch er kann Power-Ups für sich, die Sturmtruppen und andere Bösewichte bereitstellen.

Star Wars Battlefront Palpatine

Das sind die drei neuen Modi für Star Wars Battlefront

DICE und EA haben uns schon einige Modi für den Lizenz-Shooter vorgestellt. Auch heute ist die (zugegeben echt lange) News hier noch nicht zu Ende. Kurz und knapp wollen wir euch noch die neuerlich vorgestellten Spieloptionen Helden gegen Schurken, die Trainingsmissionen, sowie Schlachten und Heldengefechte vorstellen. Drei der neun Modi, die Star Wars Battlefront zum Start bieten wird.

Helden gegen Schurken

Hierbei handelt es sich um einen 6 vs 6-Modus in Star Wars Battlefront. In mehreren Runden treten jeweils drei Spieler, die in zufällige Helden- oder Schurkenrollen schlüpfen, zusammen mit drei Rebellen oder Imperialisten gegen ein ebenso zusammengewürfeltes Team an. Wird ein Held besiegt, respawnt er als normaler Kämpfer. Ziel dieses Modus ist es, alle Helden oder Schurken des gegnerischen Teams auszuschalten oder am Ende einer Runde die meisten übrigen Helden auf dem Schlachtfeld zu haben. Schurken sind natürlich auch okay.

Trainingsmissionen

Wie der Name schon sagt, haben diese Missionen das Training zum Ziel. Sowohl in der Haut der Allianz als auch des Imperiums könnt ihr alleine, im Split-Screen-Modus oder online zu zweit die Grundzüge des Spiels erlernen. Diese werden in gezeiteten Versuchen absolviert und umfassen die folgenden fünf Herausforderungen: Suchdroiden, Bettlerschlucht, Invasion Schnee-Speeder, Überlegenheit und Jagd auf Endor. Ihr lernt Blaster und Sternenkarten zu verwenden, mit einem X-Wing auf Tie-Fighter zu schießen, über das verschneite Hoth zu rasen, einen AT-ST zu steuern oder Speeder auf Endor zurückzuholen.

Schlachten und Heldengefechte

Zuletzt habt ihr in den Modi Schlachten und Heldengefechte die Möglichkeit, in spannende 1 vs 1-Schlachten zu ziehen. Wie der Name fast schon vermuten lässt, könnt ihr dies entweder als normale Infanterie, oder aber als cooler Held/Schurke. Den Modus könnt ihr ebenfalls alleine, oder im Split-Screen, sowie online spielen. Ihr seid allerdings nicht alleine, sondern kämpft zusammen mit einer KI-Armee gegen die KI-Armee eures Gegners. Ihr müsst Token von gefallenen Gegnern einsammeln und habt mit derlei 100 die Schlacht gewonnen. Verfügbar sind alle Planeten, Sullust und Hoth besitzen allerdings einzigartige Maps für diesen Modus.

Star Wars Battlefront erscheint hierzulande am 19. November für Xbox One, PlayStation 4 (auch als Lichtschwert-Edition) und den PC. Über die Vorteile mit EA-Access muss ich euch ja nicht mehr informieren. Möge die Macht mit euch sein!

Star Wars Battlefront Holiday TV-Spot.

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung