Star Wars Battlefront: So läuft das Spiel auf den Konsolen

Marco Schabel

Am Donnerstag erscheint Star Wars Battlefront für den PC, sowie die PlayStation 4 und die Xbox One. Nach der Beta gab es einige Bedenken, was die Performance des Spiels auf den Konsolen angeht, aber hat sich daran etwas geändert?

Seit Donnerstag haben EA Access-Mitglieder auf der Xbox One die Möglichkeit, Star Wars Battlefront ausgiebig zu testen und ihr Level für den finalen Release schon ordentlich zu steigern. Einige Journalisten konnten das finale Spiel auch schon auf speziellen Review-Events für die PlayStation 4 spielen. Die Technikfreaks von Digital Foundry haben beides getan und versorgen uns in aktuellen Videos mit den harten technischen Fakten zu Star Wars Battlefront. Und wie es scheint, wurden gegenüber der Beta einige Verbesserungen vorgenommen.

Die Beta zu Star Wars Battlefront fand im Oktober statt. Schnell wurde deutlich, dass wir es nicht mit dem stabilsten Spiel zu tun haben, welches es gibt. Zwar verlief die Beta schon deutlich besser, als der Start von Battlefield 4, insbesondere die Konsolen hatten aber mit Frameeinbrüchen zu leben. Das soll sich mit dem finalen Code von Star Wars Battlefront aber merklich gebessert haben. Wie Digital Foundry beweist, ist die Performance auf den Konsolen tatsächlich deutlich besser geworden.

Holt euch Star Wars Battlefront! Nein, wirklich! *

Bilderstrecke starten
14 Bilder
Von wegen Schund: Hier sind 12 Spiele, die viel besser sind, als du denkst.

Wie gut läuft Star Wars Battlefront?

Sprechen wir zunächst über die Auflösung. Wie schon in der Beta bietet Star Wars Battlefront auf der PlayStation 4 900p und auf der Xbox One 720p. Durch sehr gutes Anti Aliasing fällt die Arbeit der Upscaler auf beiden Konsolen allerdings nicht auf. Das Spiel soll aussehen, als würde es nativ in Full-HD gerendert. Die Auflösung ist allerdings bei jedem Spiel das unwichtigste. Viel wichtiger sind die Frames, insbesondere bei Shootern. 60 Frames pro Sekunde sollen es auf beiden Konsolen sein, doch schafft Star Wars Battlefront dieses Ziel?

Nach bisherigem Stand ja. Die Xbox One-Version konnte dank EA Access einem richtigen Härtetest unterzogen werden. Das Ergebnis ist, dass die Framerate in besonders aufwendigen Momenten, in Schlachten mit 40 Spielern, schon einmal in den mittleren 50er-Bereich absinken kann, was noch immer besser ist, als in der Beta. Ein Absingen in den 40er-Bereich konnte auf den Live-Servern unter keinen Umständen provoziert werden. Durch die strikten Bedingungen des Review-Events, konnte die PlayStation 4 nicht aufs Extremste getestet werden. Während des Events hat EA nur Schlachten mit maximal 30, statt 40 Spielern zugelassen, auf extra dafür vorgesehenen Servern. Unter diesen Umständen wurden aber bombenfeste 60 Frames geboten.

Star Wars Battlefront erscheint am 17. November in den USA, während wir uns noch bis zum 19. November gedulden müssen.Bis dahin können EA Access-Mitglieder weiterhin ihre 10 Stunden auskosten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung