Droidenalarm ist ein sehr actionreicher aber auch anspruchsvoller Modus in Star Wars Battlefront, bei dem es gilt, sich bewegende Droiden zu erobern und zu halten, um den Sieg davon zu tragen. In unserem Guide mit Tipps erklären wir euch, wie ihr die Droiden richtig einnehmt und gegen die Feinde verteidigt.

 

Star Wars Battlefront

Facts 
Star Wars Battlefront

Star Wars Battlefront jetzt kaufen

Dies sind tatsächlich die Droiden, die ihr sucht! In Droidenalarm stehen die piependen Blechkisten im Mittelpunkt und ihr müsst drei von ihnen erobern und vor feindlichen Angriffen schützen. Wir erklären euch die Regeln von Droidenalarm und geben euch Tipps und Hilfen mit den besten Strategien.

Star Wars Battlefront - Launch-Trailer

Star Wars Battlefront: Droidenalarm - das sind die Regeln

Es gilt drei Droiden zu erobern und zu halten, um den Sieges-Zähler zu aktivieren. Dieser beginnt, wenn ihr alle drei 20 Sekunden am Stück gleichzeitig haltet. Dabei darf natürlich kein Feind Hand an die Droiden legen, sonst wars das. Auf jeder Seite gibt es sechs Spieler. Wenn nach 10 Minuten noch keine Entscheidung gefallen ist, gewinnt das Team, welches zu dem Zeitpunkt die meisten Droiden in Besitz hat.

Star Wars Battlefront: Loadouts - die beste Ausrüstung für jede Situation

Guide und Tipps zum Droidenalarm-Modus

Wollt ihr die Entscheidung vor Ablauf des Timers herbeiführen, helfen euch die folgenden Tipps.

  • Da ihr nur sechs Spieler in einer Fraktion seid, ist Kommunikation sehr wichtig. Sprecht euch ab und schnappt euch die Droiden in 2er-Teams. Text-Chat oder noch besser Sprach-Chat sind hier essentiell wichtig.
  • Rennt nicht alle von Droide zu Droide, sondern schützt eure eroberten Droiden und verteidigt sie vor einer Gegnerwelle, bevor sich ein paar aus eurem Team zum nächsten aufmachen.
  • Nach ein paar Runden wird euch auffallen, dass die Droiden immer die gleichen Routen nutzen. Präpariert diese entsprechend mit Annäherungsbomben, Geschützen etc., um sie besser zu schützen.
  • Greift der Gegner geballt einen Droiden an, könnt ihr auch alleine Droiden erobern und den Gegner so in Zugzwang bringen.
  • Macht euch das Terrain auf den kleinen Maps zu Nutze. Ein Spieler kann sich etwa an eine erhöhte Position begeben und das Gebiet für sein Team auskundschaften.
  • Sprungpacks machen sich in diesem Spielmodus besonders gut, da ihr so schnell bei Droiden seid.
  • Starke Waffen mit kurzer Reichweite machen sich in Droidenalarm am besten. Nehmt also die CA-87, DL-44 oder SE-14C mit ins Gefecht.

Das ultimative Star Wars Quiz

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Christopher Bahner
Christopher Bahner, GIGA-Experte für Souls-Spiele, RPGs, AAA-Titel und alles aus Japan.

Ist der Artikel hilfreich?