Knights of the Old Republic 3: EA lässt Bioware das Rollenspiel nicht machen

André Linken

Wenn du dir schon seit langer Zeit das Rollenspiel Star Wars: Knights of the Old Republic 3 wünscht, dürftest du nun etwas enttäuscht sein.

Denn wie mittlerweile bekannt wurde, liegt es nicht daran, dass der Entwickler Bioware kein Interesse daran hätte, die dritte Episode der bei vielen Fans sehr beliebten RPG-Serie zu machen – ganz im Gegenteil. Laut einem Tweet von Jason Schreier, der seine Brötchen beim Magazin Kotaku verdient, hat das Team bereits mehrfach versucht, die Erlaubnis von Electronic Arts für das Projekt zu erhalten.

Das sind die Star-Wars-Projekte von Electronic Arts.

Star Wars: Ausblick Trailer - EA Projekte im Überlick.

Doch den Aussagen von Schreier zufolge waren die Bemühungen bisher stets vergeblich. Demnach ist es vielmehr der Publisher Electronic Arts, der wohl seit geraumer Zeit kein Interesse daran hat, ein Knights of the Old Republic 3 auf den Markt zu bringen.

Allerdings ist zu den genauen Gründen bisher nichts bekannt. Dass Electronic Arts so seine Problemchen mit Star-Wars.Lizenz hat, ist hingegen keine Neuigkeit. Erst vor kurzem kam der Publisher diesbezüglich in die Schlagzeilen, da angeblich die Arbeiten an dem großen Open-World-Spiel im Star-Wars-Universum von EA Vancouver eingestellt wurden – sehr zum Unmut vieler Fans.

„Sie haben versucht, es wahr werden zu lassen – mehr als einmal. Ohne Erfolg,“

Das sind die bisher besten Star-Wars-Spiele aller Zeiten.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Die besten Star Wars-Spiele aller Zeiten.

Hier kannst du Star Wars Battlefront 2 bei Amazon bestellen *

Abgesehen davon hätte Bioware zumindest derzeit ohnehin nicht viel Zeit für ein Projekt dieser Größenordnung. Momentan liegt der Fokus des Studios komplett auf der Fertigstellung des Online-Actionspiels Anthem, das am 22. Februar 2019 auf den Markt kommen wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung