Wissenschaftlich bewiesen: 7 Gründe, warum Videospiele gut für uns sind!

Tobias Heidemann 12

big-brain

  • Worum geht’s: Um die Vergrößerung bestimmter Hirnregionen durch Videospiele
  • Wer hat’s bewiesen: Simone Kühn – Max Planck Gesellschaft
  • Die Studie: How video gaming can be beneficial for the brain
  • Die Untersuchung: In einer zweimonatigen Studie wurden etwa 50 erwachsene Probanden untersucht, die täglich 30 Minuten Super Mario 64 spielten. Zum Vergleich wurde eine nicht spielende Kontrollgruppe installiert, deren Probanden über denselben Zeitraum hinweg beobachtet wurden.
  • Die Ergebnisse: Die Studie konnte zeigen, dass bestimmte Hirnregionen über den Untersuchungszeitraum hinweg wachsen. Die gewachsene Region ist unter anderem verantwortlich für räumliche Orientierung, Gedächtnisordnung, strategische Planung und motorische Fähigkeiten. Videospiele scheinen demnach bestimmte Hirnregionen zu trainieren
GIGA INTERVIEW ZUR GAMERSTUDIE.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung