Steep: Profi-Skifahrerin stirbt beim Trailer-Dreh zum neuen Ubisoft-Spiel

Lisa Fleischer 3

Profi-Skifahrerin Matilda Rapaport verstab vor zwei Tagen aufgrund schwerer Verletzungen, die sie sich bei einem Dreh für Ubisoft zuzog. Das teilte der Publisher gegenüber der schwedischen News-Seite Expressen mit. Rapaport war am 14. Juli während Werbeaufnahmen zu Steep von einer Lawine erfasst worden. 

Bei einem Werbedreh ist die schwedische Profi-Skifahrerin Matilda Rapaport von einer Lawine erfasst worden. Das Unglück ereignete sich in Chile, während Rapaport alleine auf der Piste unterwegs war und nur von einem Helikopter gefilmt wurde. Zwar konnte die 30-jährige lebend geborgen werden, dennoch waren ihre Verletzungen so schwer, dass sie nach mehreren Tagen am 18. Juli im Krankenhaus aufgrund des Sauerstoffmangels und den Hirnschäden, die sie sich durch den Unfall zuzog, verstarb.

Zuerst wurde darüber spekuliert, dass die Aufnahmen für ihren Sponsor Red Bull entstanden. Die schwedische News-Seite Expressen hatte allerdings Kontakt zu Ubisoft aufgenommen, die mit Rapaport für einen Werbe-Film zu Steep zusammenarbeiteten. Der Publisher bestätigte, dass die Profi-Skifahrerin während den Aufnahmen für das französische Unternehmen verunglückte.

Ubisoft stellt Extremsport-Spiel Steep vor

In dem Statement gegenüber Expressen betrauert Ubisoft den tragischen Tod von Matilda Rapaport. „Wir sind tief traurig über die Neuigkeit von Matilda Rapaports Tod.“ Und weiter: „Matildas Mut, Leidenschaft und Lust, den Sport, den sie liebt, mit der Welt zu teilen, war eine Inspiration für andere Athleten und für alle von uns.“ Ihre Gedanken seien momentan vor allem bei ihrem Ehemann und ihrer Familie, die gerade eine sehr schwere Zeit durchmachen müssen.

Matilda Rapaport galt als eine der besten Free-Skifahrerin ihrer Zeit. 2013 gewann sie beispielsweise das Xtreme Verbier, bei dem 28 der besten Freerider gegeneinander antreten. Erst vor wenigen Wochen heiratete sie den schwedischen Skirennläufer Mattias Hargin.

Steep wurde von Ubisoft auf der E3 2016 vorgestellt. Das Extremsport-Spiel soll am 31. Dezember diesen Jahres erscheinen. Ob es nach dem Todesfall von Matilda Rapaport dabei bleiben wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der Verstorbenen. Möge sie in Frieden ruhen.

Steep - E3 2016 - Ankündigungstrailer.

Quelle: Expressen

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung