Street Fighter 5 wird bis 2020 unterstützt und setzt verstärkt auf E-Sport

Lukas Flad 1

Auch wenn Street Fighter 5 seit Anfang des Jahres erhältlich ist, ist Capcom noch längst nicht fertig mit der Unterstützung des Spiels. Wie die zwei Produzenten des Spiels jetzt in einem Interview verrieten, soll der Prügler bis 2020 unterstützt werden – „oder so“.

Street Fighter 5: Launch-Trailer.

In einem Interview mit den Kollegen von Famitsu haben sich Yoshinori Ono und Tomoaki Ayano, beide Produzent bei dem japanischen Videospielunternehmen Capcom, zu den Zukunftsplänen für Street Fighter 5 geäußert. Demnach soll das Spiel bis etwa 2020 unterstützt werden und die Spieler sollten in dieser Zeitspanne nicht unbedingt mit einem Nachfolger zum Prügelspiel rechnen, da Capcom derzeit seine Präsenz im E-Sport vergrößern möchte.

„Wir müssen zuerst Street Fighter 5 als E-Sport-Titel festigen. (…) Wir haben (Anm. mit dem neuen Spiel) eine größere Zahl an Neueinsteigern, als wir es in der Ära von Street Fighter 4 hatten, aber wir wollen trotzdem noch weitergehen“, sagte Ono. „Je mehr Menschen teilnehmen, desto größere Wettbewerbe können wir veranstalten und desto mehr Menschen werden sie sich ansehen. Das alles ist direkt mit unseren Verkaufszahlen verbunden und das wird die Zukunft entscheiden.“

Wer also gehofft hat, dass nach Street Fighter 5 bald ein neuer Ableger der beliebten Reihe angekündigt wird, der muss erst einmal geduldig sein. Ob, um es direkt mit Onos Worten zu sagen, vor „2020 oder so“ wirklich kein neues Street Fighter erscheint, bleibt aber abzuwarten. Street Fighter 5 ist für PlayStation 4 und PC erhältlich.

Street Fighter 5 bei Amazon kaufen *

Quelle: EventHubs

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung