Hier erfährst du alles Wichtige zum größten Speedrun-Spendenmarathon des Jahres!

Mike Koch

Seit dem 3.01.2016 ist das Event „Awesome Games Done Quick“ im vollen Gang: Unglaublich gute Speedrunner treffen sich, um eine Woche lang verschiedene Spiele auf Twitch durchzuspielen. Das Geld, das sie dabei durch Donations einnehmen, wird alles an die Krebshilfe gespendet. Alle Infos zu diesem großartigen Event, bekommt ihr hier in der News.

Hier erfährst du alles Wichtige zum größten Speedrun-Spendenmarathon des Jahres!
Bildquelle: giantbomb.com.

Was sind Speedruns?

Wieviele Stunden haben wir schon in Videospielen verbracht? Mittlerweile kennen wir doch unsere Lieblingsspiele in- und auswendig und könnten sie fast mit verschlossenen Augen spielen (etwa wie der Gamer im Artikelbild)! Diese Gruppe von jungen Männern und Frauen hat es sich zur Aufgabe gemacht viele verschiedene Spiele zu meistern. Sie versuchen alles, um Videospiele wie Super Mario 64, diverse Zelda-Spiele, aber auch bockschwere Spiele wie Dark Souls schnellstmöglich durchzuspielen.

Dafür gibt es zum Beispiel die Kategorien Any% und 100%: Bei Any% wird versucht das Spiel so schnell wie möglich zu beenden, dabei wird auch gerne auf Bugs und Glitches zurückgegriffen – Games wie Zelda: Ocarina of Time benötigen dann nicht mehr als 20 Minuten. Bei 100% wird, wie der Name schon sagt, versucht alle Ereignisse, die das Spiel bietet, einzusammeln – aber auch hier werden Glitches und Tricks genutzt, die uns überraschen.

Games_Done_Quick_Logo

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Die besten Spiele der 90er.

Was ist Games Done Quick?

Angefangen hat das Ganze im Jahr 2010 – die Speedrunner von Speed Demos Archive trafen sich, um Geld für Ärzte ohne Grenzen oder Prevent Cancer Foundation zu sammeln und schon damals gelang es ihnen 10.000 US-Dollar nur durch ihre Speedruns einzuspielen. Sie entschieden sich dazu im Januar ein großes Event „Awesome Games Done Quick“ zu etablieren, das jedes Jahr stattfinden soll.

Im Sommer sollte es dann das etwas kleinere Event „Summer Games Done Quick“ geben – zu Beginn wurde es noch bei einem Speedrunner zu Hause veranstaltet und hatte eher einen gemütlicheren Charakter.

Auch das erste AGDQ 2011 hatte noch nicht viele Speedrunner und Fans vor Ort – mittlerweile hat es sich aber zu einem Massenevent entwickelt: Vor allem nachdem 2014 erstmals die eine Million US-Dollar geknackt werden konnte.

Damit ihr mal einen Vergleich habt – so sah das Event 2011 aus:

agdq 2011

 

Und so groß ist es mittlerweile:

agdq 2016

Save or Kill the Animals?

Was bringen meine Donations eigentlich? Wie bereits erwähnt, werden die Donations ausschließlich genutzt, um an Unternehmen wie Ärzte ohne Grenzen oder Krebshilfe-Organisationen gespendet zu werden. Damit ihr auch kräftig spendet, gibt es aber auch noch einige verschiedene Anreize: Ihr könnt eure Spenden auf bestimmte Aktionen ansetzen, denn diese haben ein Spendenlimit, das erreicht werden muss.

Trapped_animals

Dieses Jahr habt ihr zum Beispiel die Chance dafür zu voten, ob Mike Tyson’s Punch Out blind gespielt werden soll oder ob Tony Hawk’s Pro Skater einen 100% Run bekommt.

Ein Running Gag ist mittlerweile das Spenden für das Retten oder Töten der Tiere (Save or Kill the Animals). Was es damit auf sich hat, fragt ihr euch? Keine Angst, es geht nicht wirklich darum Tiere zu töten oder zu retten. Bei Super Metroid bekommt ihr die Chance am Ende des Spiels die Tiere zu retten, die euch während des Runs geholfen haben – ob dieses Mal die Tiere gerettet werden, entscheidet sich bis zum Ende der Woche. Wenn genug Spenden eingenommen wurden, wird es wohl auch wieder einen Bonus-Stream geben. Auch der berühmte Spiele-Entwickler Notch zeigt sich immer wieder großzügig und spendet jedes Jahr 10.000 US-Dollar.

Ihr könnt aber auch etwas gewinnen: Verschiedene Unternehmen spenden Fan-stuff, Konsolen und Videospiele auf die ihr eine Chance bekommt, wenn ihr einen gewissen Beitrag spendet!

Nützliche Infos zum Schluss:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung