Super Mario 64: Twitch-Troll sabotiert Rekord-Speedrun

Luis Kümmeler

Der Speedrunner Cheese hat am vergangenen Wochenende einen neuen Weltrekord in Super Mario 64 aufgestellt – mit einer Bestzeit von 1 Stunde, 40 Minuten und 5 Sekunden. Ein Twitch-Zuschauer könnte allerdings nicht ganz unschuldig daran gewesen sein, dass es der Streamer schließlich leider nicht unter die erhoffte 100-Minuten-Marke geschafft hat.

Der bekannte Speedrunner Cheese ist in seinem Twitch-Stream ständig auf der Jagd nach neuen Rekorden in der beliebten 120-Sterne-Disziplin des Jump’n’Run-Klassikers Super Mario 64. Unterboten sich Top-Speedrunner in den vergangenen Jahren gegenseitig immer weiter, besteht das große Ziel aktuell darin, die Grenze von 1 Stunde und 40 Minuten zu unterschreiten – und genau das wäre Cheese zuletzt beinahe gelungen. 1 Stunde, 40 Minuten und 5 Sekunden brauchte der energische Speedrunner für das Beenden seines bislang besten Durchlaufs – ein neuer Weltrekord, aber eben knapp am ganz großen Ziel vorbei.

Das Geheimnis der blinzelnden Charaktere in Super Mario 64 ist endlich gelöst!

Aber woran ist das eigentlich gescheitert? Alles lief gut, bis Cheese im finalen Endkampf einen Bowser-Wurf versemmelte, was ihn ganze zwölf Sekunden kostete. Ein möglicher Grund dafür war einer seiner eigenen Zuschauer, der Twitch-Nutzer „Squirr3l“. Der machte sich nämlich eine Funktion im Chat des Speedrunners zunutze, die ermöglicht, dass Zuschauer, die eine gewisse Menge an Geld spenden, ihre persönlichen Textnachrichten vom Computer laut vorlesen lassen können. Und das nutzte besagter Zuschauer auch, und spendete offenbar so viel, dass die letzten Minuten des Speedruns mit nervtötenden Sprachnachrichten geflutet wurden.

Super Mario 64 DS jetzt online bestellen! *

Beließ es der Spaßvogel zu Beginn noch beim Spammen der Worte „Hi Youtube“, wurden die finalen Momente gegen Bowser von ständigen Wiederholungen des obszönen Wortes „Dicks“ geflutet. Ob das nun der Grund für das schlussendliche „Versagen“ des Speedrunners war, ist unklar – immerhin gelten die Bowser-Würfe ohnehin als berüchtigte Speedrun-Killer. Einfacher wird es der Zuschauer mit seinem Gespamme aber sicherlich nicht gemacht haben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link