Nintendo: Werden Mario und Zelda demnächst verfilmt?

Marco Schabel 5

Bereits in den 90er Jahren hat Nintendo zugelassen, dass Mario und Luigi einen eigenen Film erhalten. 20 Jahre später scheinen zumindest die Macher von Super Mario und The Legend of Zelda der Idee nicht abgeneigt, beide Serien erneut auf die Leinwand zu bringen.

Nintendo: Werden Mario und Zelda demnächst verfilmt?

Schon alleine der Gedanke lässt vielen Videospiel-Fans die Schauer über den Rücken laufen. Ja, es gab ihn, den Super Mario Bros-Film. Eine von vielen Videospiel-Verfilmungen, die uns bewiesen hat, dass Videospiel-Verfilmungen nicht zwingend eine gute Idee sind. Er reiht sich aber nicht nur in diese Riege ein, sondern gehört mit Abstand zu den schlechtesten. Nie wieder hat Nintendo seitdem zugelassen, dass die Klempnerbrüder einen Auftritt im Kino haben. Mit The Legend of Zelda ist es da etwas anderes. Das Spiel hatte bislang nur eine animierte Serie, jedoch keinen Film.

Geplant war allerdings einmal, auch die Abenteuer Links zu verfilmen. Pläne, die auch jetzt offenbar noch immer nicht komplett fallen gelassen wurden. Mehr noch: Sogar eine erneute Verfilmung rund um Super Mario ist wieder denkbar. Das zumindest lässt sich einem aktuellen Interview entnehmen, welches die Kollegen von MTV mit Mario- und Zelda-Erfinder Shigeru Miyamoto und The Legend of Zelda Wind Waker-Produzent Takashi Tezuka geführt haben.

Es muss natürlich gesagt sein, dass die beiden lediglich über die Theorie gesprochen haben, als sie zum Beispiel ihre Wünsche äußerten, wer in einer solchen Verfilmung die bekannten Nintendo-Ikonen spielen sollte. Eine Aussage Miyamotos lässt jedoch vermuten, dass die Theorie vielleicht bereits viel mehr ist und die Planungen an einer Verfilmung einer der beiden Serien bereits begonnen haben. So gab die Entwickler-Legende nämlich Folgendes zu verstehen: „Ein abendfüllender Film? Das ist definitiv ein Geheimnis. Ich kann derzeit keinen Kommentar dazu abgeben, aber wir werden sehen.“ Zuletzt wagte sich Nintendo bereits an mehrere Kurzfilme zur Pikmin-Serie, die auf der Wii U und dem Nintendo 3DS angesehen werden können.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
Die 25 besten Wii U-Spiele aller Zeiten: Es war nicht alles schlecht!

Bekommen wir bald eine Heldin der Zeit?

Aber ihr wollt sicherlich auch wissen, wer nach Meinung der Nintendo-Männer in die Rollen von Link, Mario und Luigi schlüpfen sollte. Hierzu gab Miyamoto zu verstehen, dass er sich Zwillinge für die Rollen der Klempnerbrüder wünschen würde. Was Link angeht heizt der Wind Waker-Produzent Tezuka die Gerüchteküche weiter an. Bereits seit dem ersten Trailer zu The Legend of Zelda Wii U uund Hyrule Warriors wird gemunkelt, dass Nintendo aus Link eine Frau machen möchte. Und zumindest in einer Verfilmung sollte das auch irgendwie der Fall sein.

„Es wäre sehr lustig und super, wenn Link von einer Schauspielerin gespielt werden würde – einer jungenhaften Schauspielerin“, so Tezuka. Er betont damit allerdings, dass Link ein Junge ist und auch bleiben soll. Da er allerdings als ziemlich androgyne, also weiblich anmutende männliche Figur entworfen wurde, wäre eine solche Schauspielerin vielleicht die bessere Wahl. In Zeichentrickserien kommt es nicht selten vor, dass männliche Hauptcharaktere insbesondere in Japan von Frauen gesprochen werden. Dies gilt unter anderem für Monkey D. Ruffy, Naruto Uzumaki, Son Goku als Kind, Bart Simpson oder Kenny McCormick. Das komplette Interview dürft ihr gerne im nachfolgenden Video betrachten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung