Super Mario Maker: Neue Features und Web-Portal noch vor Weihnachten!

Marco Schabel

Im Rahmen des letzten Nintendo Direct hatte Nintendo angekündigt, den beliebten Mario-Baukasten Super Mario Maker mit einem Web-Portal zu versehen. Dieses wird zusammen mit neuen Features schon vor Weihnachten Einzug halten.

Super Mario Maker Features des Dezember-Updates.

Wenn es um die langfristige Unterstützung der eigenen Spiele geht, hat Nintendo sich in den vergangenen beiden Jahren echt gemausert. Erst in dieser Woche wurden noch mehr Erweiterungen für Super Smash Bros. angekündigt und auch weniger prestigeträchtige Titel wie Splatoon erhalten am laufenden Band neuen Content. Auch der Super Mario Maker kann sich diesbezüglich nicht beschweren. Das Spiel, welches euch zum ersten Mal in der Geschichte der Serie selbst die Level bauen lässt, erschien im September für die Wii U und entpuppte sich schnell als Überraschungshit einschließlich Spiel des Jahres-Nominierungen, auch wenn einiges aus den bekannten Super Mario-Spielen im Super Mario Maker fehlt. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Das dachte sich auch Nintendo und wird, nachdem zuletzt erst Speicherpunkte und kontextbasierte Blöcke Einzug hielten, ein weiteres Mal neuen Content liefern. Dieser soll zusammen mit dem bereits mit dem Nintendo Direct im November angekündigten Web Browser in das Spiel implementiert werden. Super Mario Maker Bookmark, so der Name des Portals, steht auf dem PC, Tablets und Smartphones zur Verfügung und lässt euch, einschließlich diverser Filter, nach den perfekten Super Mario Maker-Leveln für euch suchen. Dort könnt ihr sie markieren und daheim vor eurer Wii U spielen.

Selber Mario Levels bauen! *

Bilderstrecke starten
26 Bilder
Die 25 besten Wii U-Spiele aller Zeiten: Es war nicht alles schlecht!

Diese neuen Features wird Super Mario Maker bald bieten

Wie bereits erwähnt, wird es auch ein Content-Update geben. Dieses bringt dem Super Mario Maker neue Features, die ihr ab kommender Woche in eure Level einbauen könnt. Die Features beruhen laut dem Spielentwickler Yosuke Oshino auf dem Feedback der Fans und bringen euch unter anderem Türen, die erst durch P-Schalter aktiviert werden. Was es sonst so gibt, erklärt Nintendo wie folgt:

  • Die Feuer-Clown-Kutsche eignet sich perfekt, um erstmals Level im Shooter-Stil zu gestalten. Denn dieses vulkanische Gefährt verschießt Feuerbälle und kann mit einem aufgeladenen Schuss sogar Blöcke knacken.
  • P-Warp-Türen werden, anders als normale Warp-Türen, sichtbar, sobald der P-Schalter aktiviert ist. Ideal, um herrlich gemeine Spukhaus-Level damit auszustatten.
  • Der Rückprallring ist ein Donut-förmiges Objekt, das Mario einen Riesensprung machen lässt, sobald er es berührt.
  • Weitere Neuerungen: Super Mario Maker Bookmark wird über „Level aus aller Welt“ erreichbar sein. Die Level-Informationsseite zeigt nun die schnellste Zeit an, in der ein Parcours durchlaufen wurde und welcher Spieler ihn als erster bewältigt hat.

Ist der Super Mario Maker der ultimative Baukasten?

Zusätzlich hat Nintendo zwei neue Videos ins Netz gestellt, welche die Neuerungen und auch Super Mario Maker Bookmark zeigen. Ihr findet sie über und unter diesen bescheidenen Zeilen. Eine neue Infografik zeigt zudem, wie fleißig die Super Mario Maker-Spieler seit der Veröffentlichung am 18. September waren.

Super Mario Maker Bookmark und der neue Content stehen ab dem 22. Dezember, also dem kommenden Dienstag zur Verfügung.

Super Mario Maker Bookmark Web-Portal.

Super Mario Maker Infografik

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung