Mario-Verfilmung entsteht in Zusammenarbeit mit dem Minion-Machern

Alexander Gehlsdorf

Jetzt ist es offiziell: Nachdem bereits vor einigen Monaten das Studio Illumination als Partner im Gespräch war, um eine neue Mario-Verfilmung zu produzieren, ist die Zusammenarbeit mit den Minion-Machern jetzt beschlossene Sache.

Super Mario Bros. Verfilmung.
Bereits im vergangenen Jahr kursierte das Gerücht, dass Nintendo an einem Film rund um den Klempner Mario arbeitet. Dafür sollen sie sich mit dem Studio Illumination im Gespräch befunden haben, die in der vergangenen Jahren vor allem mit Ich, einfach unverbesserlich sowie dem Spin-Off Minions erfolgreich waren.

Wie Nintendo of America heute auf Twitter bekannt gegeben hat, wird diese Zusammenarbeit nun tatsächlich stattfinden. Ko-Produziert wird der Film nicht nur von Chris Meledandri sondern auch von Mario-Erfinder Shigeru Miyamoto höchstpersönlich. Details über die Story sind bisher jedoch nicht bekannt. Ebenso kann über ein mögliches Veröffentlichungsdatum derzeit nur spekuliert werden.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Die schrecklichsten Verfilmungen: Wie kann man Videospiele nur so beleidigen?

Es wäre nicht die erste Mario-Verfilmung, die es bisher auf die Kinoleinwand geschafft hat. 1993 erschien Super Mario Bros., der bereits damals an den Kinokassen floppte und heute als eine der schlechtesten Videospiel-Verfilmungen gilt. Die Hauptrollen übernahmen Bob Hoskins und John Leguizamo. Mehr Details über das skurrile Projekt findest du oben im Video.

Weitere Themen

* gesponsorter Link