Super Mario: Miyamoto hält VR-Umsetzung für wenig sinnvoll

Lisa Fleischer 2

Nachdem Nintendo vor einigen Tagen überraschend Super Mario Run ankündigte, ist die Frage naheliegend, auf welchen weiteren Plattformen der rote Klempner in Zukunft durch die Gegend hüpft. Einen Auftritt in VR schließt Entwickler-Legende Shigeru Miyamoto allerdings aus. Und dafür hat er gute Gründe.

Super Mario Run - Gameplay Trailer.

Bislang hat sich Nintendo doch recht zurückgehalten mit Aussagen über die Zukunft des Unternehmens; vor allem Nintendo NX bereitet aufgrund der wenigen bekannten Fakten vielen Kopfzerbrechen. Aber auch um Super Mario war es abseits der bekannten Franchises wie Mario und Sonic bei den Olympischen Spielen lange eher ruhig. Am Mittwoch dann die große Überraschung auf dem Apple Event 2017: Der rote Klempner wird bald schon in Super Mario Run über Deine Apple-Gerätschaften rennen und springen.

Natürlich stellt sich dennoch die Frage nach der Zukunft des Nintendo-Maskottchens. In einem Interview mit USA Today stellt Miyamoto klar, dass es für ihn wichtig ist, Mario durch die ständige Adaption auf neue Plattformen weiter im Gedächtnis zu halten. Allerdings stellt er es in Frage, dass die virtuelle Realität, die momentan stark im Kommen ist, die richtige Technik dafür ist.

Nintendo kündigt Super Mario Run für iOS an

„Wir wollen, dass Familien zusammen spielen und die virtuelle Realität kann das nicht wirklich bieten. Wir mögen es ebenso, wenn die Leute lange Zeit spielen und auch das ist in der VR nur schwer möglich,“ gibt er gegenüber USA Today zu bedenken. Wie es stattdessen mit dem roten Klempner weitergehen wird und auf welchen Plattformen wir in Zukunft wieder mehr von ihm erwarten dürfen, wollte er allerdings noch nicht verraten.

Vielleicht erfahren wir schon in diesem Monat mehr zur Zukunft von Nintendo und auch Mario. Laut Gerüchten soll das japanische Unternehmen am 21. September ein eigenes Event veranstalten, auf dem dann auch Nintendo NX offiziell präsentiert werden soll.

Was hältst Du davon, dass Du laut Miyamoto keine Spiele mit Mario in der virtuellen Realität zu erwarten hast?

Super Mario Run
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos

Quelle: USA Today

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung