Super Mario Run: Miyamoto spricht über das Spielkonzept und Nintendos Zukunft im mobilen Bereich

Lukas Flad 2

Shigeru Miyamoto, Schöpfer der Videospielfigur Super Mario, hat vermutlich schon lange nicht mehr so viele Interviews geben müssen, wie es nach der Ankündigung von Super Mario Run auf dem diesjährigen Apple-Event der Fall war. In einem Interview mit der Seite Pocket-lint sprach Miyamoto jetzt über das genaue Konzept hinter dem Spiel und Nintendos Vorstoß in den Smartphone-Bereich.

Als Super Mario Run auf dem diesjährigen Apple-Event vorstellt wurde, überschlugen sich die Meldungen auf den Nachrichtenseiten fast und Miyamoto durfte fleißig Fragen beantworten. Zum Beispiel, warum Nintendo sich bei dem neuesten Ableger der „Super Mario“-Reihe für so eine simple Steuerung entschieden hat.

Super Mario Run - Gameplay Trailer.

Auch wenn die Spiele des italienischen Klempners eigentlich nie eine sonderlich lange Einarbeitungszeit benötigen, wollte Nintendo Super Mario Run „noch einfacher zum Einarbeiten und Spielen machen“. Als Vergleich dienten die vorangegangenen „Super Mario“-Titel. So haben Super Mario Maker oder Super Mario Galaxy zwar eine im Grunde simple Steuerung, aber dennoch gibt es immer wieder Personen, denen die Kontrolle der Spielfigur schwerfällt.

Super Mario Run könnte deutlich erfolgreicher werden als Pokémon GO

Die vereinfachte Steuerung ist aber nicht der einzige Grund, warum Miyamoto seinen bekanntesten Helden auf Smartphones bringt: „Seit vielen Jahren war unser Ziel beim Herangehen an die Hardware, die Zahl der Spieler zu vergrößern. Jetzt haben die Menschen eine interaktive Erfahrung durch ihre Smart Devices und demnach ist dieses wunderbare Ziel geschafft, mehr Menschen zum Spielen zu bewegen.“ Diese Möglichkeit will Nintendo nun nutzen, um ihre bekannten Charaktere direkt auf diese Plattformen zu bringen.

Abschließend verlor Miyamoto daher noch einige Worte zu Nintendos Zukunft auf den Smartphones. Laut ihm wird Nintendo natürlich weiterhin in erster Linie für die eigenen Konsolen entwickeln, aber gleichzeitig auch den Smartphone-Markt im Blick behalten.

Im Dezember soll Super Mario Run für iOS von Apple erscheinen, 2017 sind dann auch Android-Geräte an der Reihe.

Super Mario Run
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos

Über die neue Konsole von Nintendo ranken sich immer noch viele Gerüchte

Nintendo NX - Gerüchte & Fakten (Stand: April 2016).

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung