PewDiePie malt bizarren Sonic, den Fans für eine riesige Summe an Geld kaufen wollen

Franziska Behner 2

Damit hat PewDiePie nicht gerechnet: Seine Zeichnung hätte sich beinahe sich für mehrere Millionen verkauft.

Das aktuelle Design von Sonic im kommenden Kinofilm ist auf viele Negativreaktionen gestoßen. Das ging sogar so weit, dass der Director des Streifens den Look von Sonic ändern lässt. Auch PewDiePie greift das Thema in seinen Videos auf, malt als Parodie den blauen Igel auf ein A5 Blatt und stellt es online.

„Es tut weh das zu verkaufen, an dem ich so festhalte, aber das Geld wird knapp.“

Ob der aktuell zweitgrößte YouTuber der Welt wirklich Geld benötigt, halten wir an dieser Stelle für einen Scherz. Die ganze Aktion ist vermutlich eine Finte gewesen und war niemals ernst gemeint. PewDiePies Fans hingegen nahmen den Verkauf sehr ernst. Wie Dexerto berichtet, gab es wenige Minuten nach der Veröffentlichung der Anzeige ein Gebot über 10.000 Britische Pfund.

PewDiePie kann (fast) alles verkaufen. Einen YouTuber-Simulator zum Beispiel.

PewDiePie's Tuber Simulator: Launch-Trailer.

Du denkst, dass das viel Geld ist? Nur wenige Augenblicke später hat sich der Preis für die gezeichnete Figur auf 1.000.000 Pfund erhöht. Als das Gebot schließlich auf 10.000.000 Pfund anstieg, stoppte der schwedische YouTuber die Auktion und beendete die Anzeige frühzeitig. Mit so einer großen Summe hat selbst PewDiePie nicht gerechnet, als er das Papier online stellte.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung