Tekken 7: Mehr Infos zu neuen Features

Marvin Fuhrmann

Mit einem umfangreichen Blog-Eintrag verrät Sony mehr zum neuen Tekken 7. Dabei geht es um den Street Fighter-Charakter Akuma, interaktive Cutscenes und neue Features, mit denen ihr eure Feinde noch besser vermöbeln könnt.

Tekken 7 - E3 2016 - All fights are personal - E3 Extended Trailer.

Tekken 7 ist endlich auf dem Weg zu den Kampfspiel-Fans. Im Frühjahr 2017 gibt es wieder ordentlich auf die Zwölf, wenn sich Heihachi, Nina Williams und Co. in kunstvollen Faustkämpfen duellieren. Mit einem neuen Blog-Eintrag zu Tekken 7 haben die Entwickler wieder einige Details zum Spiel verraten.

Tekken 7 jetzt vorbestellen

Alle neuen Infos findet ihr wie gewohnt unten im Überblick. Dabei dreht es sich hauptsächlich um den Kämpfer Akuma, der Street Fighter-Veteranen mehr als bekannt sein sollte. Zudem werdet ihr die Möglichkeit haben, in interaktiven Zwischensequenzen euer Geschick auf die Probe zu stellen.

Bilderstrecke starten(63 Bilder)
Tekken 7: Charaktere im Überblick - Die Kämpferliste

Features von Tekken 7 im Überblick

  • Dynamisches Wetter und zerstörbare Umgebungen
  • Interaktive Cutscenes - An einigen Stellen der Geschichte müsst ihr schnell Entscheidungen treffen, um beispielsweise zusätzlichen Schaden zu vermeiden
  • Akuma - Spielt eine wichtige Rolle im Story-Modus. Er hat einen Deal mit Kazumi geschlossen, um die Welt von Kazuya und Heihachi zu befreien. Am Ende wird die Geschichte der Mishima Familie vorbei sein.
  • Wut als Stärke - Rage Mode Attacken werden aufgeteilt. Mit Rage Drives könnt ihr auch in Combos zusätzlichen Schaden machen, während Rage Art als Finisher dient. Dafür muss jedoch eure eigene Energie auch relativ gering sein.
  • Power Crush - Geschütze Attacken, die sogar weiterlaufen, wenn ihr Schaden nehmt. Jedoch sind die anfällig gegen tiefe Attacken und Würfe.
  • Neue Charaktere - Die neuen Kämpfer wurden durch viele Faktoren bestimmt. Die Fans auf dem gesamten Globus sollten Charaktere bekommen, denen sie Sympathie entgegen bringen können.

Bietet Tekken 7 Cross-Plattform-Play?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung