Tekken 7: Tipps, die wir vor Spielstart gerne gewusst hätten

Christopher Bahner

Tekken 7 ruft euch zum großen King of the Iron Fist Tournament und sofern ihr euch nicht mit den Kampfmechaniken und Kombos vertraut gemacht habt, werdet ihr zumindest online sehr oft auf den harten Boden der Realität geschickt. Damit ihr optimal auf das Beat’em Up vorbereitet seid, geben wir euch daher wichtige Tipps für Tekken 7 mit auf den Weg.

Den Season Pass von Tekken 7 bekommt ihr hier! *

Bis ihr euch an die zahlreichen Charaktere von Tekken 7 gewöhnt habt, werden sicherlich einige Spielstunden ins Land ziehen. Dabei solltet ihr zuerst die Kämpfer wählen, mit denen ihr euch am wohlsten fühlt und ihre Kampftechniken lernen. Das Kampfsystem ist nämlich sehr komplex und bietet viele Möglichkeiten. Unsere Tipps sollen euch im Folgenden dabei helfen, es zu meistern.

Tekken 7: No Glory for Heroes (German Story Trailer).

Eine Taste für jeden Körperteil

In Tekken 7 wird jedem Körperteil eine der vier Angriffstasten zugewiesen. Es gibt also je eine Taste für den linken und rechten Arm sowie das linke und rechte Bein. Das solltet ihr von Beginn an verinnerlichen, da es euch hilft, dass Kampfsystem besser zu verstehen. Wenn ihr kontert oder Kombos ausführt, ist es immer wichtig zu wissen, mit welchem Körperteil ihr gerade zuschlagt. In Kombination mit den Richtungstasten könnt ihr dann zusätzlich vier verschiedene Kombos pro Angriffstaste ausführen.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Diese 15 Charaktere sind einfach viel zu stark.

Denkt an eure Beinarbeit!

Einer der größten Unterschiede zu anderen Beat’em Ups wie Street Fighter 5 besteht in Tekken 7 darin, dass ihr euch nicht nur wie auf einer horizontalen Linie bewegen könnt, sondern auch Ausfallschritte nach vorne oder hinten machen dürft. Drückt ihr also die Richtungstaste nach oben oder unten, bewegt sich euer Charakter seitlich um den Kontrahenten herum. So könnt ihr etwa Angriffen von Feinden ausweichen und direkt zum Gegenangriff ansetzen.

Die Kamera zieht bei diesen Bewegungen direkt nach, sodass ihr nie die Übersicht verliert. Wenn ihr die Richtungstasten schnell hintereinander antippt, macht ihr sogar gleich einen Ausfallschritt in die entsprechende Richtung. Jedoch können euch eure Feinde auch trotz dieser Ausweichbewegung erwischen, wenn sie eine Attacke mit höherem Effektbereich benutzen. Besonders online solltet ihr daher nicht zu oft auf diese Art ausweichen, da ihr sonst sehr schnell in eurer Kampfweise durchschaut werdet.

Tekken 7: Alle Trophäen und Erfolge - Leitfaden für 100%

Beachtet beim Movement zudem folgende Tipps:

  • Versucht immer die Übersicht über eure Position in der Arena im Auge zu behalten und lasst euch nicht an den Rand oder die Wand einer Arena drängen. Hier seid ihr sonst sehr leicht schutzlos einer Kombo eures Feindes ausgeliefert. Versucht also wieder in die Arenamitte zu kommen, indem ihr euch um euren Gegner herum bewegt und ihn mit starken Angriffen zurückschlagt.
  • Ihr könnt in Tekken 7 auch sprinten und einen Dash ausführen. Drückt dafür doppelt die Richtungstasten zum Gegner hin oder weg von ihm, um zu sprinten. So überbrückt ihr schnell Distanzen zu eurem Feind. Ihr könnt diese Sprints dabei jederzeit abbrechen, wenn ihr die Richtungstaste entgegen des Sprints antippt. Das Sprinten übt ihr dabei am besten im Trainings-Modus.

Rage Art, Rage Drive und Power Crush

Um das Kampfsystem von Tekken 7 noch komplexer zu gestalten, wurden neue Mechaniken und Funktionen integriert, die hauptsächlich darauf ausgerichtet sind, das Blatt in Kämpfen noch zu wenden. Dabei handelt es sich konkret um die Rage Arts, Rage Drives und Power Crushs.

  • Rage Art: Wenn eure Lebensleiste fast verbraucht ist und ihr noch ca. 10% Lebensenergie habt, wird euer Kämpfer in eine rote Aura gehüllt. Dies ist das Zeichen für euch, dass ihr eine Rage Art ausführen könnt. Dabei handelt es sich um ein Spezialmanöver, welches viel Schaden verursacht. Allerdings kann jede Rage Art geblockt werden und ihr seid zudem anfällig für Konter.
  • Rage Drive: Alternativ zur Rage Art könnt ihr auch den Rage Drive aktivieren, wenn ihr die rote Aura habt. Schaut hier dann in die Move-Liste eures jeweiligen Charakters, damit ihr wisst, wie ihr den Rage Drive auslösen könnt. Der Rage Drive verursacht zwar nicht so viel Schaden wie die Rage Art, jedoch seid ihr hier nicht so offen und könnt auch Kombos des Gegners unterbrechen.
  • Power Crush: Diese Spezialtechnik erfordert perfektes Timing. Mit dem Power Crush könnt ihr die Kombos eines Gegners unterbrechen, sofern dieser mittlere oder hohe Angriffe einsetzt. Umgekehrt wird euer Power Crush durch niedrige Attacken und Würfe unterbrochen. Nach einem erfolgreichen Power Crush könnt ihr sehr gut einen Rage Art oder Rage Drive einsetzen.

Wie ihr den Power Crush am besten einsetzt, zeigt euch Bandai Namco in einem eigens erstellten Tutorial-Video selbst.

Nach einem Niederschlag schnell wieder aufstehen

Es wird sich natürlich nicht vermeiden lassen, dass euch eure Gegner auf den Boden schleudern, ihr solltet es jedoch wenn möglich vermeiden. Bereits auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad werdet ihr nämlich ganz schön vermöbelt, wenn ihr mal am Boden liegt. Um das zu vermeiden, gibt es einige Tipps, die wir euch zum schnellen Aufstehen geben können:

  • Drückt die obere oder untere Richtungstaste, sobald ihr nach einem Niederschlag den Boden berührt. Stimmt das Timing, rollt ihr direkt zur Seite weg und könnt einem möglichen Folgeangriff des Gegners ausweichen.
  • Ihr könnt beim Aufprall auch die Richtungstaste weg vom Gegner drücken (links oder rechts je nach Position), um eine Rolle rückwärts zu machen und so auszuweichen.
  • Drückt ihr beim Aufprall die Richtungstaste zum Gegner hin, führt ihr direkt einen Tritt aus. Angriff ist schließlich die beste Verteidigung!

Stimm ab: Auf welches Spiel freust du dich 2016 am meisten? (Umfrage)

Das Jahr 2015 ist vorbei, doch auch 2016 hält wieder einige Kracher für Videospiel-Fans bereit. Wir haben dir die kommenden Highlights bereits vorgestellt, jetzt bist du dran: Auf welche Spiele kannst du einfach nicht mehr warten? Stimme jetzt ab für deine 5 Favoriten für das neue Jahr!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Cyberpunk 2077: 4 coole Details aus der gamescom 2019-Demo

    Cyberpunk 2077: 4 coole Details aus der gamescom 2019-Demo

    Hey Punks! Auf den Straßen von Night City ist es Nacht geworden, während in einem alten gamescom-Kabuff im Underground die heiße 50-Minuten-Demo zum Rollenspiel Cyberpunk 2077 hinter verschlossenen Türen gezeigt wird. Was gibt's Neues zum Spiel? Schließ' dich per Cyberlink an meinen Memory-Chip, dann zeige ich es dir.
    Marina Hänsel
* Werbung