Auch wenn Telltale sicherlich gute Spiele produziert, wurde doch immer wieder der Wunsch laut, die Entwickler sollen endlich neue Features einführen. Mit Crowd Play, das zum ersten Mal in Telltales Batman Anwendung findet, bekommt das Adventure nun einen ganz besonderen Multiplayer-Modus, mit dem die Entwickler den Wünschen der Fans gerecht werden wollen.

 

Batman: The Telltale Series

Facts 
Batman: The Telltale Series
Batman: The Telltale Series - World Premiere Trailer

Mit Batman betreten die Entwickler von Telltale Games ein völlig neues Terrain. Basierten die Spiele des Studios bislang auf einem reinen Einzelspieler-Modus, wird Batman zur Gruppen-Erfahrung. Durch Crowd Play ist es möglich, Entscheidungen nicht mehr alleine, sondern gemeinsam mit anderen zu treffen. Das Feature ist inspiriert von den klassischen Point-and-Click-Adventures. „Viele von uns sind damit aufgewachsen, Spiele mit Freunden oder der Familie am selben Screen zu spielen, gemeinsam durch die Geschichte zu gehen“, sagt Job Stauffer von Telltale Games. Dieses Gefühl wollen die Entwickler nun wieder zurückbringen.

Crowd Play ist ein optionales Feature. Entscheidet ihr euch zu Beginn des Spiels dafür, wird eine URL generiert, die ihr mit anderen teilen könnt. Nur diejenigen, die diese URL erhalten, dürfen auch mitspielen. Es liegt also ganz bei euch, ob ihr nur zwei Freunde oder aber mehr als 2.000 Follower über den weiteren Spielverlauf entscheiden lasst. Ihr wählt zwischen zwei Crowd-Play-Modi: Entweder sind die Entscheidungen, die gemeinsam getroffen werden, final, oder ihr stellt ein, dass ihr euch über die Masse hinwegsetzen könnt. Eure Mitspieler bekommen zudem die Möglichkeit, eure Entscheidung mit einem Daumen zu bewerten. So bekommt ihr direkt Feedback zu eurer Spielweise.

Diese Spiele wünschen wir uns von Telltale Games

Wie sich eure Mitspieler entschieden haben, wird euch im Spiel mit einer Prozentangabe angezeigt. Und in dem für Telltale-Spiele bekannten Recap nach jedem Kapitel seht ihr nun nicht mehr nur, wie sich andere Spieler entschieden haben, sondern auch, welche Entscheidungen via Crowd Play getroffen wurden.

Bislang ist Crowd Play vor allem für Events gedacht. Prinzipiell kann es zwar auch in Streams angewendet werden, momentan gibt es aber noch Probleme mit der Wartezeit. Telltale Games versprach, daran zu arbeiten, damit ihr das Feature bald schon auf Twitch nutzen könnt. In Batman wird Crowd Play zum ersten Mal angeboten, es soll aber auch in anderen, bislang unangekündigten Telltale-Spielen benutzt werden.

Batman: A Telltale Games Series erscheint am 2. August für PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One, Xbox 360 und den PC. Eine mobile Version für Android und iOS wird zeitgleich veröffentlicht.

Was haltet ihr von Crowd Play? Wie könnte man das Feature noch verbessern?

Batman: A Telltale Games Series bei Amazon bestellen

Quelle: Shacknews, Inverse

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.