Sagenhaft Schamlos: Candy Crush-Macher verklagen The Banner Saga

Tobias Heidemann 16

Und der Preis für die unverschämteste Aktion des Jahres geht an King.com, das milliardenschwere Unternehmen hinter der Candy Crush Saga. Mit der Absicht, die Rechte am Wort „Candy“ erlangen zu wollen, hatte King unlängst weit über die Gaming-Welt hinaus für Schlagzeilen und Stirnrunzeln gesorgt. Doch das Unternehmen ist noch lange nicht fertig. Offenbar beabsichtigt King sich ebenfalls den Begriff „Saga“ anzueignen. Auf dieser Rechtsgrundlage wurden sogar bereits rechtliche Schritte gegen das über Crowdfunding finanzierte Strategiespiel „The Banner Saga“ initiiert. Demnach soll dem dreiköpfigen Indie-Team verboten werden, den Begriff „Saga“ für ihr Kickstarter-Spiel zu verwenden. Wie zuvor begründet King diese Klage mit einer Reihe von Trademarks, in denen der Begriff vorkommt. 

Sagenhaft Schamlos: Candy Crush-Macher verklagen The Banner Saga

Die Aktion weckt natürlich sofort unschöne Erinnerungen an die einstweilige Verfügung von Bethesda gegen Mojangs Spiel „Scrolls“. Publisher Bethesda hatte seinerzeit die Indie-Entwickler rund um Markus „Notch“ Persson verklagt, weil  diese sich angemaßt hatten, ihr Spiel „Scrolls“ zu nennen. Bethesda sah in der Namensgebung laut eigener Aussage eine Gefahr für die Rechte an der Marke „The Elder Scrolls“. Die Klage wurde damals in erster Instanz abgewiesen. Es kam schließlich zu einer außergerichtlichen Einigung.

Auch wenn der „Scrolls“-Fall die Erfolgsaussichten der Klage von King etwas relativiert, sympathischer wird das Vorgehen des Unternehmens dadurch nicht gerade. Wer sich mit der Entwicklungsgeschichte des kleinen Kickstarter-Projekts ein bisschen beschäftigt hat, der weiß, dass ein derartiger Rechtsstreit eine ernstzunehmende Gefahr für die Zukunft von Stoic bedeutet. Dass die Klage an sich vollkommen absurd ist, versteht sich bei einer Gegenüberstellung von selbst. Vorausgesetzt natürlich, man nutzt seine gesunden Menschenverstand. Aber das schien King anscheinend nicht opportun.

Wer helfen möchte, kauft sich jetzt einfach „The Banner Saga“. Das ist - wie unser Test gezeigt hat - ein ganz famoses Spiel. Besser konnte man 22,99 schon lange nicht mehr anlegen.

via: Kotaku

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung