The Cycle: Im innovativen Multiplayer-Spiel zählen deine Skills, nicht dein Glück

Lisa Fleischer

Momentan versucht sich so gut wie jeder Shooter-Entwickler an Battle Royale. Nicht so Spec Ops: The Line-Entwickler Yager. Das Studio arbeitet momentan an The Cycle, ein innovatives Multiplayer-Spiel, in dem du nicht als letzter überleben musst, um zu gewinnen.

Schon immer geht Yager etwas andere Wege als die Masse, erzählt Timo Ullmann, Geschäftsführer des deutschen Entwicklerstudios, auf der EGX 2018. Mit Spec Ops: The Line haben sie eines der ersten Anti-Kriegsspiele erschaffen, Dreadnought springt zwar auf den Weltraum-Trend aus 2016 auf, bietet dir aber tiefergehende strategische Möglichkeiten. Und The Cycle wiederum, das neustes Spiel von Yager, das der Entwickler auf der EGX 2018 vorstellt, will den aktuellen PvP-Trend revolutionieren.

Ein innovatives Gameplay

Egal ob in Team-Deathmatch oder in Battle Royale, in den PvP-Modi, die aktuell im Trend liegen, geht es vor allem darum, als Letzter zu überleben. The Cycle möchte die Möglichkeiten, zu gewinnen, wieder weiter öffnen. In dem Spiel kannst du dich zwar auch einfach durch die Welt ballern und so zum Besten werden. Sollte dir das reine Schießen aber nicht so liegen, kannst du aber auch zum Heiler werden, du kannst Quests erledigen oder mit anderen handeln. Wie du Punkte sammelst, ist also egal, Hauptsache, du hast nach 20 Minuten genügend gesammelt, um auf der Rangliste ganz oben mitzuspielen.

Dabei ist The Cycle ein PvPvE-Spiel, es gibt also auch NPCs, die es zu erlegen gilt. Schließlich spielt The Cycle auf der Welt Fortuna 3. An sich bietet diese fantastische Ressourcen, allerdings wird Fortuna 3 von verheerenden Stürmen geplagt, die sich nur für jeweils 20 Minuten lichten. In dieser Zeit finden die Matches in The Cycle statt, wer nicht rechtzeitig vor Sturmbeginn zum Schiff zurückkehrt, verliert wertvolle Punkte.

Interessant ist auch der Fakt, dass du mit anderen Spielern Bindungen eingehen kannst, egal ob sie mit dir befreundet sind oder nicht. Diese müssen nicht von Dauer sein: Nützt dir dein Bündnis nichts mehr, kannst du deinem ehemaligen Partner einfach in den Rücken fallen. Genauso solltest du auf der Hut sein – nicht dass dir dein Bündnis noch zum Verhängnis wird! Während du dich in anderen Spielen auf Matches vorbereitest, ist der Kauf von neuen Waffen im Match direkt möglich, außerdem gibt es ein Crafting-System, mit dem du dir neue Waffen und Rüstungen schaffen kannst.

Mehrere Genres in einem Spiel

Damit verbindet The Cycle gleich mehrere erfolgreiche Genres der letzten Jahre zu einem ganz neuen Spielerlebnis: Natürlich finden sich zahlreiche kompetitive Elemente, gilt es doch, nach jeder neuen Runde besser zu werden und es möglichst weit oben in die Rangliste zu schaffen. Du kannst dich aber auf diverse Spielstile spezialisieren, bist entweder Schütze, Heiler, Händler oder der Mann fürs Grobe, der die schwierigen Quests ausführt. So soll jedem die nötige Freiheit geboten werden, das Spiel so erleben zu können, wie es für ihn am besten ist – ohne damit in die Erfahrung der anderen einzugreifen.

Was in The Cycle alles möglich ist, zeigt dir der erste Gameplay-Trailer zum Spiel.

The Cycle – Alpha Gameplay Trailer.

Vom Stil erinnert The Cycle an eine Mischung aus No Man’s Sky und Horizon: Zero Dawn. Das Gameplay weißt Elemente aus Shootern, MMOs und Crafting-Spielen auf, aber auch taktische Elemente lassen sich finden. Es gibt Tänze wie in Fortnite, die Unterhaltung in The Cycle kommt also auch nicht zu kurz. Es ist quasi unmöglich, dass dir in dem Spiel langweilig wird – zumindest in der Theorie.

Noch zugänglicher als Battle Royale?

Mit dieser außergewöhnlichen, bunten Mischung will The Cycle ein breites Publikum ansprechen – verstärkt wird dies dadurch, dass das Spiel offenbar für Streams optimiert werden soll. Timo Ullmann erzählt, dass geplant ist, Zuschauer in Streams Events triggern zu lassen, damit sie selbst quasi zum Mitspieler werden. Die Entwickler versprechen sich davon, Zuschauer dazu zu bewegen, das Spiel irgendwann selbst auszuprobieren – schließlich wird in Streams nichts vorweggenommen, Matches laufen wie in Battle Royale-Spielen immer anders ab.

Durch die verschiedenen Möglichkeiten, um siegreich aus dem Match hervorzugehen, spricht The Cycle auch nicht mehr nur Shooter-Fans an, sondern prinzipiell jeden, der sich gerne kompetitiv mit anderen Spielern messen möchte. Hinzu kommt, dass das Spiel zwar zuerst für den PC erscheinen soll, die Entwickler aber schon an einer Konsolen-Version arbeiten und Mobile-Support nicht ausschließen. Und nachdem Sony die eigene Meinung zu Crossplay geändert hat, ist es durchaus denkbar, dass das Spiel irgendwann Plattform-übergreifend zusammen gezockt werden kann.

Du suchst aktuell sowieso nach tollen Online-Shootern, willst aber nicht auf The Cycle warten? Mit diesen Shootern bereitest du dich auf das Spiel von Yager optimal vor.

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Diese 18 Online-Shooter musst du einfach mal gespielt haben.

Zumindest auf dem Papier klingt das Konzept für uns sehr vielversprechend. Du willst dich von dem Konzept von The Cycle selbst überzeugen? Zwar hat The Cycle noch kein Veröffentlichungsdatum, dafür befindet sich das Spiel aktuell in der Closed Beta. Der dritte Test fand erst vor ein paar Tagen statt, den letzten Zeiträumen nach zu urteilen findet die vierte Alpha im November statt. Willst du daran teilnehmen, kannst du dich auf der offiziellen Webseite zu The Cycle für die Closed Alpha bewerben. Ende 2018 soll The Cycle schon in den Early Access auf dem PC starten, verfügbar wird das Spiel via Steam gemacht.

Was hältst du von dem Konzept von The Cycle? Welcher Aspekt interessiert dich daran bislang am meisten? Wirst du The Cycle im Blick behalten oder bist du noch skeptisch? Schreibe uns deine Meinung doch in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Mortal Kombat 11: Fatality-Liste und wie ihr alle freischalten könnt

    Mortal Kombat 11: Fatality-Liste und wie ihr alle freischalten könnt

    Wenn ihr in Mortal Kombat 11 alle Fatalities freischalten wollt, müsst ihr normalerweise in der Krypta Truhen öffnen, um mit etwas Glück neue Fatalities zu bekommen. Allerdings könnt ihr auch einfach in unsere folgende Fatality-Liste schauen, in der wir euch alle Tastenkombinationen für die brutalen Finisher präsentieren.
    Christopher Bahner
* Werbung