The Division 2: Ubisoft freut sich über den Wechsel zum Epic Games Store

Marvin Fuhrmann

Immer mehr Entwickler wechseln von Steam zum Epic Games Store, um ihre Spiele auf dem PC anzubieten. Während die Spieler darüber erzürnt sind, scheint die neue Taktik bei den Entwicklern gut anzukommen. Ubisoft erklärt, warum der Wechsel für The Division 2 wichtig ist. 

The Division 2 hat schon vor der Veröffentlichung für reichlich Frust bei den Spielern gesorgt. Denn Ubisoft hat den mutigen Schritt gewählt, auf dem PC nur über den Epic Games Store und Uplay zu erscheinen. Steam bleibt außen vor. In einem Gespräch mit den Investoren erklärt Ubisoft CEO Yves Guillemot, (via VG247) warum dieser Schritt gemacht wurde.

Die Dark Zone von The Division 2. 

The Division 2: Multiplayer Trailer - Die "Dark Zone" und Konflikt - Agenten Briefing.

Mit diesem Deal ergreifen wir die Möglichkeit, die Spielerzahl in unserem eigenen Store zu erhöhen. Zeitgleich unterstützen wir einen Partner, der unsere Spiele sehr hoch schätzt und materiell einfach bessere Konditionen bietet. Wir glauben, dass sich dieser Deal auf lange Sicht positiv auf Ubisoft auswirken wird. 

Bilderstrecke starten
38 Bilder
Couch-Coop: Die 25+ besten lokalen Multiplayer-Spiele für jede Plattform.

Schon jetzt lässt sich sehen, dass er damit Recht behalten könnte. Laut Ubisoft sind die Vorbestellerzahlen von The Division 2 schon jetzt höher als die vom ersten Teil. Im Uplay-Store sollen sich die Vorbestellungen sogar um das Sechsfache erhöht haben. The Division 2 erscheint am 15. März 2019 für PC, Xbox One und PS4.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung