The Division: Bug lässt Feinde gegen Falcon-Lost-Boss kämpfen (Update: Bug war eine Falschmeldung)

Marvin Fuhrmann 14

Wieder gibt es einen Bug in The Division, der das gesamte Spiel auf den Kopf stellt. Dabei dreht es sich um die Mission Falcon Lost, die vor kurzem eingefügt wurde. Nun ist es möglich einen Glitch zu nutzen, um die Feinde gegen den Boss der Mission kämpfen zu lassen und so ganz einfach zu gewinnen.

Warum ich The Division irgendwie doof finde und trotzdem nicht aufhören kann, es zu spielen.

Update vom 25. April 2016:

Der beschriebene Falcon-Lost-Bug war eine Falschmeldung. Urheber el2mador löste auf Reddit auf, dass er sich einen Scherz erlaubt habe, um zu zeigen, dass sein Schwindel mehr Reichweite bekommen kann als ein „legaler“ Guide zum gleichen Boss.

Ursprüngliche Meldung:

So langsam dürfte The Division den Award für die meisten Bugs in kürzester Zeit gewinnen. Fast jede Woche taucht ein neuer Fehler im Spiel auf, der den Shooter komplett aushebelt. Die Entwickler haben sogar vor kurzem jedem 650 Phönix-Credits und zahlreiche Crafting-Materialien versprochen, der von den schwerwiegenden Fehlern betroffen war. Nun gibt es wieder einen Bug, der euch das Spiel extrem leicht macht.

The Division auf Amazon bestellen*

In der neuen Mission Falcon Lost ist es möglich, die Feindwellen gegen den Boss, einen APC-Panzer, kämpfen zu lassen. Reddit-User el2mador hat diesen Bug in einem Thread genau beschrieben. Dazu lasst ihr euch an einer bestimmten Stelle in der Nähe des Bosses durch den Boden fallen. Ihr gelangt so unter die Map, wo ihr durch die Angriffe der Feinde keinen Schaden nehmen könnt. Nun geht ihr direkt unter den Panzer und wartet, bis die Feinde ihn mit ihren Granaten zerstört haben.

el2mador empfiehlt in seinem Thread, dass ihr einen Film schaut, während sich der Loot in die Höhe türmt. Die Anweisungen für den Glitch verlinken wir an dieser Stelle nicht. Wer den Exploit nutzen will, wird ihn sicherlich im Internet finden. Seid jedoch gewarnt: Der Community Manager von The Division hat verkündet, dass Ubisoft in Zukunft Strafen gegen Bug-User ausstellen wird.

So entschädigt Ubisoft für die Bugs in The Division

Was er damit meint und wie schwer die Strafen sein können, ist aber nicht bekannt. Wir vermuten auch, dass der Bug innerhalb der nächsten Serverarbeiten mit einem Hotfix wieder entfernt wird. Dennoch macht es The Division gerade nicht einfach, das Spiel ohne Bugs und Fehler zu genießen. Da bleibt nur zu hoffen, dass sich bald eine Besserung einstellt.

Quelle: PixelDynamo

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung