Wie bereits jedem bekannt sein dürfte, wird Ubisoft im März den Open World-Shooter The Division ins Rennen schicken. Heute enthüllte der Publisher zahlreiche neue Infos zum Spiel und neue Videos gibt es auch.

 

The Division

Facts 
The Division
The Division Beta-Infos.
 

The Division

Facts 
The Division

Eine offene Spielwelt in New York, ein halbwegs einsamer Wolf, der durch diese Welt streift und um sein Überleben kämpft und viele taktische Gefechte abseits der Zivilisation. Das alles und noch viel mehr verspricht das von Ubisoft entwickelte The Division. Noch bis Anfang März müssen wir uns gedulden, um das Spiel kaufen spielen zu können. Um aber schon einmal einen ersten Blick auf das fast fertige Spiel zu werfen, wird in Kürze eine Beta-Phase stattfinden, zu der alle Vorbesteller und eine Auswahl an Registranten Zugang haben werden. Wie heute bekannt gegeben wurde, habt ihr dabei aber lediglich vier Tage Zeit. Das allerdings auch nur dann, wenn ihr Xbox One-Spieler seid. Am 28. Januar beginnt hier die Testphase zu The Division. PlayStation 4- und PC-Besitzer müssen dann eine quälend lange Wartezeit überbrücken, bis zum 29. Januar. Das Ende wird dagegen auf allen Plattformen gleichzeitig am 31. Januar erfolgen. Zusätzlich zu dieser Beta-Ankündigung hat Ubisoft auch ein neues Video mit Informationen und Gameplay zur Verfügung gestellt, damit ihr auch ja ganz heiß werdet.

Hier geht es zur Beta-Anmeldung

Wird es in The Division Mikrotransaktionen geben?

Darüber hinaus äußerte sich der französische Publisher auch endlich zu den Gerüchten bezüglich der in The Division enthaltenen Mikrotransaktionen geäußert. Demnach müssen die Spieler nicht darauf verzichten, ihr sauer verdientes Geld auch nach dem Kauf noch weiter in den Open World-Shooter zu stecken, allerdings werden sie dadurch keinen Vorteil haben. Wie zuletzt auch im Schwesterspiel Rainbow Six Siege, wird auch The Division keine Inhalte oder Vorteile über Mikrotransaktionen anbieten. Stattdessen setzt Ubisoft erneut auf rein kosmetische Angebote, die allerdings nicht als Mikrotransaktionen, sondern DLC bezeichnet werden.

So wurde betont, dass alles, was ihr zusätzlich zu The Division kaufen könnt, keinerlei Auswirkungen auf das Gameplay hat. Es sei zwar angedacht worden, quasi bezahlte Abkürzungen in das Spiel einzubauen, entsprechende Planungen seien aber komplett verworfen worden. Im Klartext bedeutet das, dass ihr lediglich Skins und Ähnliches kaufen könnt. The Division Magus Jansen betonte allerdings auch, dass es nichts Schlechtes an Mikrotransaktionen gebe, solange die Spieler nicht das Gefühl haben, dass Content zurückgehalten wurde oder Spieler für ihre Konkurrenzfähigkeit bezahlen können. Daher wurde dieser Weg gewählt. Zusätzlich wird es natürlich auch bezahlte Content-DLC geben. Das sei für ein großes Spiel wie The Division auch nicht verkehrt.

5 Dinge, die du über The Division wissen musst

Das sind das Level-Cap und der Charaktereditor von The Division

An anderer Stelle hat sich Magus auch zur Levelobergrenze in The Division geäußert. Demnach ist es euch maximal möglich, Level 30 zu erreichen, bevor euer Charakter nicht mehr weiter aufsteigen kann. Damit das aber kein trauriger Moment ist und ihr das Spiel anschließend in die Tonne tretet, verspricht der Creative Director zahlreiche neue Inhalte und Herausforderungen, die mit Erreichen der Grenze für die Dark Zone freigeschaltet werden. Zudem gilt die Obergrenze für euch nicht auch für die Waffen oder Ausrüstung. Hier können auch weiterhin immer bessere Gegenstände gefunden und hergestellt werden.

Hier gibt es den garantierten Beta-Zugang!

Zuletzt wird The Division auch einen Charaktereditor bieten, mit dem ihr euch euren ganz eigenen Kämpfer erstellen könnt. Dieser zeigt sich jetzt in einem neuen Gameplay-Video, welches vom YouTuber Arekkz ins Netz gestellt wurde. Neben dem Charaktereditor seht ihr dort auch viel neues Gameplay aus The Division. Und wenn euch das jetzt Lust auf das Spiel gemacht habt, ihr aber nicht im Besitz einer aktuellen Konsole oder eines potenten PCs seid, dann hat Microsoft da noch ein Angebot für euch. Wie heute bestätigt wurde, wird es auch ein offizielles The Division-Bundle mit der Xbox One geben. Dieses umfasst neben dem Spiel in digitaler Form selbstverständlich auch die Konsole als 1 TB-Variante. Kostenpunkt: voraussichtlich 399 Euro.

The Division erscheint am 8. März für Xbox One, PlayStation 4 und den PC. Als Vorbesteller könnt ihr vom 28. Oder 29. Bis zum 31. Januar an der geschlossenen Beta des Spiels teilnehmen. Zudem wird es verschiedene Editionen und Vorbesteller-Boni geben.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.