In „The Division“ müsst ihr euch gemeinsam mit vielen anderen Spielern durch die gesellschaftlich zerfallende USA kämpfen und das Chaos nach einer allesverheerenden Seuche so gut es geht eindämmen. Game Director Ryan Bernard verkündete nun, dass das Action-Rollenspiel aus Third-Person-Sicht quasi endlose Gameplay-Inhalte bekommt.

 

The Division

Facts 
The Division

Die Spieler zu binden und ihnen ständig neue Aufgaben zu geben und sie vor Herausforderungen zu stellen, sei sehr wichtig für ihn und seine Teamkollegen. Da es sich bei „The Division“ um ein Rollenspiel handele, sei die Story sehr bedeutend und sie wollen, dass diese anders erzählt werde, als sonst üblich. Außerdem soll es dynamische Events geben, die trotzdem zu einer Handlung gehören und euch dadurch wiederum zu einer noch größeren Geschichte führen werden. So möchten sie nahezu endlose Gameplay-Inhalte den Spielern zur Verfügung stellen.

Doch Bernard geht darauf nicht näher ein und sagt, dass es noch genug Zeit gäbe, um in Zukunft darüber sprechen zu können.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Die besten Glitches: Von gruselig bis kurios

Zudem sollen teambasierte Missionen eine zentrale Rolle spielen, sodass die Spieler dafür belohnt werden. Wie genau das aussehen wird, hat Bernard ebenfalls nicht verraten.

„The Division“ erscheint voraussichtlich nächstes Jahr für Xbox One, Playstation 4 und PC.

Quelle: OXM

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).