Immerhin hat er sich auch schon gut als persischer Prinz geschlagen, warum also nicht auch als bärtiger Anführer in einer postapokalyptischen Ex-Großstadt? Doch neben der Hauptrolle in der Verfilmung von The Division soll Jake Gyllenhaal auch noch anderweitig in das Projekt involviert sein...

 

The Division

Facts 
The Division

Wenn man dem amerikanischen Magazin Variety Glauben schenken darf, dann hat Publisher Ubisoft mittlerweile seinen Hauptdarsteller für die Verfilmung seines jüngsten Titels The Division gefunden. Niemand Geringeres als Jake Gyllenhaal (Donnie Darko, Zodiac, Nightcrawler) soll die Spezialeinheit, nach der das Spiel benannt wurde, durch das dystopische Manhattan führen.

Gyllenhaal soll jedoch nicht nur als Star vor der Kamera stehen, sondern auch als Produzent fungieren. Wer das Drehbuch für die Adaption schreiben oder gar auf dem Regiestuhl Platz nehmen soll, ist bis dato noch nicht bekannt.

Obwohl diese Bekanntgabe sehr schnell von sich ging (immerhin ist The Division erst im März erschienen), macht die Verfilmung des Stoffe Sinn: Immerhin war The Division das Ubisoft-Spiel, das sich am schnellsten verkauft hat. Mit 330$ Mio. Dollar innerhalb der ersten fünf Tage hofft das Unternehmen auch auf einen entsprechenden Erfolg auf der Leinwand. Die Fans waren aufgrund zahlreicher Bugs und Serverausfälle nicht unbedingt begeistert.

Ubisofts Film-Pläne können sich derzeit aber sehen lassen: Neben The Division erwartet uns in naher Zukunft auch eine Verfilmung von Assassin's Creed und Splinter Cell.

Quelle: Variety

Warum ich The Division irgendwie doof finde und trotzdem nicht aufhören kann, es zu spielen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Dominic Stetschnig
Dominic Stetschnig, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?