The Division: Spieler nimmt es im PvP mit 20 anderen Agenten auf

Marvin Fuhrmann 13

Die Dark Zone von The Division bringt viele Gefahren mit sich. Einige Spieler können in der PvP-Zone jedoch große Erfolge verzeichnen. So jüngst bei einem Streamer, der in einem Durchlauf mehr als 20 feindliche Agenten erledigt hat, ohne ein einziges Mal das Zeitliche zu segnen.

In The Division haben mittlerweile ziemlich viele Spieler die magische Levelgrenze von 30 erreicht. An dieser Stelle bleiben dann nur noch zwei Optionen. Entweder ihr verdient euch mit Daily-Missionen Phönix-Credits, um bessere Ausrüstung zu kaufen oder ihr stürzt euch in die Dark Zone. Dort warten Bossgegner und legendäre Ausrüstung auf alle, die sich den Gefahren der PvP-Zone stellen.

The Division jetzt bestellen*

Einige fühlen sich dort aber schon fast Zuhause. So auch der Youtuber OPscT, dessen Video wir euch weiter unten verlinkt haben. Er zeigt in seinem Streaming-Run, was er so drauf hat. Und das ist beeindruckend. Zunächst erledigt er einen feindlichen Spieler und wird dadurch als Abtrünniger für alle in der Dark Zone markiert. Danach beginnt ein Katz und Maus-Spiel zwischen Jägern und Gejagtem.

Neuer Exploit lässt euch epische Items in The Division farmen

In einem einzigen Run erledigt der gute Herr mehr als 20 feindliche Agenten ohne selbst  das Zeitliche zu segnen. Tatsächlich bekommt er sogar den meisten Schaden, wenn er sich einmal selbst in Brand steckt. Und das alles wohlgemerkt ohne Cheats und Aimbots. Das alles durch pures Können und Verständnis der Verhaltensweisen von anderen Spielern.

Quelle: OPscT - Youtube

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung