The Division: Ubisoft droht Cheatern mit lebenslangem Bann

Marvin Fuhrmann 7

Ubisoft geht gegen die Cheater in The Division vor. Nachdem bislang nur kurze Banns gegen die Schummler verhängt wurden, geht es nun mit einer lebenslangen Account-Sperre deutlich härter zu. Damit sollen in Zukunft viele potenzielle Cheater abgeschreckt werden.

Warum ich The Division irgendwie doof finde und trotzdem nicht aufhören kann, es zu spielen.

The Division ist, wenn man den vielen Stimmen der Spieler in den Foren und auf Reddit Glauben schenkt, in der Hand von Cheatern. Vor allem die Dark Zone wird regelmäßig von abtrünnigen Agenten beherrscht, die im Hintergrund von The Division ein Schmummelprogramm laufen lassen. Bislang waren die Strafen der Entwickler dafür eher mild. Doch damit soll nun endlich Schluss sein.

Ähnlich wie bei Rainbow Six Siege oder jüngst bei Blizzards Overwatch will Ubisoft nun auch dem Beispiel folgen und permanente Banns verteilen, wenn jemand beim Cheaten erwischt wird. Dadurch soll den Schuldigen schnell das Handwerk gelegt werden und ehrliche Spieler endlich wieder das Spiel genießen können.

Die nächste Erweiterung Underground erscheint noch im Juni

Als direktes Resultat der neuen Cheat-Erkennung haben wir im vergangenen Monat die größte Bannwelle von The Division bekanntgegeben. Diese steht nun als Beginn einer intensiven Kampagne bei der wir gegen 30.000 Accounts vorgegangen sind und darunter 3.800 Permabanns verteilt haben. Diese führten zu einer deutlich verbesserten Spielerfahrung, vor allem in der Dark Zone.

Aufgrund dieser Kampagne sind wir uns bewusst geworden, dass wir trotz der großen Erfolge mit einer 14-tägigen Suspension zu geringe Wirkungen erzielten. Aufgrund des Feedbacks unserer Community und dem, was wir von den Cheatern erlebt haben, die in Spiel zurückgekehrt sind, haben wir uns für einen größeren Schritt entschieden. Wir werden nun endgültige Banns beim ersten Vergehen verteilen, wenn Spieler bei der Nutzung von Cheat-Programmen erwischt werden. Und wir werden euch mitteilen, wann die neuen Bannwellen losgetreten werden.

Quelle: Ubisoft

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung