Da Bethesda Games Studios aktuell an sieben Projekten gleichzeitig arbeitet, dürfte es noch einige Zeit dauern, bis The Elder Scrolls 6 das Licht der Welt erblickt. Derweil vertritt ein Fan die Theorie, dass ein Charakter in The Elder Scrolls 3: Morrowind bereits die Story des sechsten Teils verrät. Und dabei gleichzeitig ausspricht, auf welchen Gegner du als nächstes treffen könntest.

 

The Elder Scrolls 6

Facts 
The Elder Scrolls 6

Auf Imgur postete der User Stagsdale einen Screenshot, der einen interessanten Dialog mit Priester Lloros Sarano aus Morrowind zeigt. Wenn der Spieler den Dunkelelf im Ald'run-Tempel aufsucht und nach Gerüchten ausfragt, erzählt dieser von dem Volk der rätselhaften Akaviri, einer Mischung aus Echsen und Vampiren.

Ich habe Gerüchte gehört, laut denen Akaviri sich bereit macht, ein weiteres Mal bei uns einzufallen. Anscheinend warten sie nur darauf, dass das Reich in einen Bürgerkrieg oder eine andere Krise fällt“, erzählt der Priester. „Dann würden wir definitiv einen Hortator brauchen - wenn wir einen hätten, könnte er vor der Invasion nach Akaviri reisen, um es zu schwächen oder sogar die ganze Invasion stoppen.

Die Theorie des Fans stützt sich darauf, dass das erwähnte Ereignis tatsächlich in The Elder Scrolls 5: Skyrim eingetroffen ist. In diesem Teil teilt ein Bürgerkrieg das Land zwischen den Kaiserlichen und Sturmmänteln, während gleichzeitig noch eine Drachenplage um sich wütet. Die Akaviri könnten im nächsten Teil diese Instabilität für einen erfolgreichen Angriff nutzen.

Ja, du hast es auf der Konsole gespielt, aber noch nicht auf einer Ampel, oder?

Und dreimal darfst du raten, wer dann die Rolle des Hortators, des Beschützers, übernehmen soll. In diesem Fall würde die Reise des Helden geographisch vorsehen, den bekannten Kontinent Tamriel zu verlassen und über das Meer zum Kontinent Akavir überzusetzen.

Selbstverständlich handelt es sich bei dem Dialog um eine Zeile aus einem Spiel, dessen Release bereits 16 Jahre zurückliegt. Aber da Morrowind auch die Oblivion-Krise des gleichnamigen Nachfolgers angekündigt hat, wäre es durchaus denkbar, dass auch diese Aussage stimmen könnte. Wir werden es spätestens dann erfahren, wenn Entwickler Bethesda die Katze aus dem Sack lässt.

Hältst du die Theorie für plausibel oder würdest doch lieber im nächsten Teil in ein anderes Land reisen wollen? Sag uns deine Meinung!