Ein schlafender TESO-Spieler wird zur Legende – und gründet obskuren Kult

Marina Hänsel

Der Traum einiger The Elder Scrolls-Fans war es immer, ein ewiges The Elder Scrolls zu spielen – ein MMO, wie es The Elder Scrolls Online ist. In den Tiefen des Fantasy-Spiels verbergen sich aber auch andere Träume, und die werden zuweilen von etlichen schlafenden Spielern geträumt. Und einem Argonier namens Sleeps-On-Bridges.

Ein Spaziergang durch The Elder Scrolls Onlines Thalmor-Stadt Alinor ist stets angenehm, ist Sommsends Hauptstadt doch ein Hafen für neue sowie alte Spieler, die hier Quests abgeben oder annehmen können. Auf einer Brücken im Stadtinneren derweil liegt ein unscheinbarer Krieger – ein Argonier namens Sleeps-On-Bridges. Was er tut? Genau das: Er schläft auf einer Brücke.

Nun ist er kein NPC oder vom Spiel ausgedachter Charakter, sondern ein Spieler, der sich für ein wahrlich angenehmes Leben entschieden hat: Er kommt jede Nacht ins Spiel, legt sich über das Emote Schlafen auf eine Brücke und – wartet. Oder schläft. Was der Mensch hinter Sleeps-On-Bridges tatsächlich tut sei dahingestellt, ich nehme aber an, im echten Leben geht es ihm nicht sehr viel anders, als seinem Argonier-Avatar.

Es war schließlich nur eine Frage der Zeit, bis andere auf ihn aufmerksam geworden sind. Spieler, die stehenbleiben und ihn beobachten. Die Musik spielen und vielleicht darauf hoffen, ihn zu erwecken? Spieler, die ihm schreiben und schließlich jene, die sich neben ihn legen, die Augen schließen und mit ihm träumen. Und es wurden mehr – Spieler, die auf Reddit über Sleeps-On-Bridges berichten, die Bilder von ihm (schlafend) und sich selbst (schlafend) online stellen.

Wir alle lieben gute Geschichten – und Sleep-On-Bridges erzählt eine, zwar still, aber mit einer immensen Ausdauer. Mittlerweile gibt es ganze Orchester von Spielern, die sich auf der Brücke aufreihen, um Sleep-On-Bridges aus dem Schlaf zu musizieren. Andere Spieler dagegen fragen nach ihm, um eine Pilgerreise nach Alinor zu beginnen und wenigstens einmal in ihrem TESO-Leben neben ihm schlafen zu können.

Wo könnte The Elder Scrolls 6 spielen? Und worum wird es gehen? Ich schmökere in den wahrscheinlichsten Theorien um den neuen TES-Teil:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
The Elder Scrolls 6: Redfall – Ich schmökere in den wildesten Theorien um Release, Setting & Story.

Der wachsende Kult ist wohl einer der friedvollsten, den das Spiel zu bieten hat: Zusammen Gitarre spielen, sitzen, sich unterhalten. Oder den sommerlichen Tag in Summersend mit einem Schläfchen ausklingen lassen. Sleep-On-Bridges derweil erhält schon inGame-Geschenke, die Spieler ihm für Geld gekauft haben. Was ihm aber das größte Geschenk ist? Das erzählt er PC Gamer gerne: „Das mag kitschig klingen, aber das beste Geschenke, das ich erhalten habe, ist die Anerkennung meines Charakters durch andere Spieler. Es gibt mir wirklich ein ganzes besonderes Gefühl von gegenseitiger Anerkennung.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung