The Evil Within: Eventuell mit Kinect-Unterstützung

Annika Schumann

Shinji Mikami, Schöpfer von Resident Evil, möchte mit seinem neuen Spiel The Evil Within den Horror zurück in eure Wohnzimmer bringen. Um das Spielerlebnis noch intensiver zu machen, könnte eine Kinect-Unterstützung eingebunden werden.

In einem Interview mit dem Official Xbox Magazine hat Shinji Mikami verraten, dass er eventuell plant, die Kinect-Kamera für The Evil Within zu benutzen. Beispielsweise könnte mit der Kamera der Gesichtsausdruck und der Herzschlag des Spielers erkannt werden.

Sollte der Sensor präzise genug sein, um tatsächlich die verschiedenen Gesichtsausdrücke zu erkennen, könnten die Entwickler das für The Evil Within nutzen. Laut Mikami wäre das ein Feature, das er gerne in einem Spiel integrieren möchte.
Doch ob es wirklich schon bei The Evil Within dazu kommen wird, ist noch nicht bekannt.

The Evil Within erscheint voraussichtlich 2014 für die Xbox 360, Playstation 3, PC, Xbox One und Playstation 4.

Quelle: Xbox Magazine

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung