The Last Guardian: Ueda entschuldigt sich für Verzögerung

Annika Schumann

Fumito Ueda hat sich in einem aktuellen Interview zum langerwarteten Spiel The Last Guardian geäußert. Darin beteuert er, wie leid ihm die Verzögerung der Veröffentlichung tue.

The Last Guardian: Ueda entschuldigt sich für Verzögerung

Ueda entschuldigt sich zutiefst bei den Fans, dass diese seit gut 5 Jahren auf The Last Guardian aus unterschiedlichen Gründen warten müssen. Ueda erklärt, dass er und das Entwickler-Team, welches sich auch schon für ICO und Shadow of the Colossus verantwortlich zeigt, sehr detailverliebt seien und das einer der Gründe für die lange Entwicklungszeit sei.

Sein kreativer Part wäre schon seit einer ganzen Weile weitestgehend abgeschlossen, doch wann und wie der Titel schlussendlich fertig gestellt wird, liegt nicht mehr in seinen Händen. Seine Festanstellung bei Sony hatte er vor einiger Zeit aufgegeben und er arbeitet nun nur noch als freier Mitarbeiter an The Last Guardian.

Wann und für welche Konsole, PS3 oder PS4, The Last Guardian schlussendlich erscheinen wird, steht also weiterhin in den Sternen.

Quelle. Edge

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung