The Last of Us 2: Emotionaler Teaser findet sich nicht im Spiel wieder

Stephan Otto 1

In einem Interview verriet Naughty Dog-Entwickler Neil Druckmann jetzt, dass der emotionale Teaser zu The Last of Us 2, in dem Ellie Gitarre spielt, kein Teil des fertigen Spiels werde.

Der erste Teaser zu The Last of Us 2 dürfte eines der emotionaleren Werke der jüngeren Gaming-Geschichte sein. Und falls du gerade nicht weißt, um welches Video es sich handelt, schau es dir hier noch schnell an:

The Last of Us 2: Reveal-Trailer.

Wie Neil Druckmann von Naughty Dog in einem Podcast-Interview nun verriet, wurde das Material nur produziert, um The Last of Us 2 anzukündigen. Es sei keine Szene, die „so im Spiel auftaucht“.

Außerdem ging der Entwickler erneut auf die Kritik am zweiten Trailer zum Spiel ein. Dieser wurde während der Paris Games Week veröffentlicht und sorgte, ob der gezeigten Gewalt, für reichlich Diskussionsstoff.

Das hier ist der zweite Trailer:

The Last of Us - Part 2 - Trailer.

Druckmann schließt sich der Aussage von Sony-Chef Jim Ryan aus November 2017 an. So könne per Trailer niemals der gesamte Inhalt eines Spiels vermittelt werden und jedes Mal, wenn Material zu einem Spiel veröffentlicht werde, zeige es eine andere Facette eines Spiels.

The Last of Us Part 2 ist nicht das einzige Spiel, an dem Sony derzeit werkelt:

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
PS4: Diese 12 Exklusiv-Titel bekommt ihr noch in dieser Generation

Tatsächlich handelt es sich bei dem Vorgehen von Naughty Dog um keine Besonderheit. Häufig wird Material für Spiele produziert, welches nicht im fertigen Produkt landet. Als bestes Beispiel dürfte wohl der erste Trailer zu Hellblade: Senua’s Sacrifice funktionieren. Dieser wurde zur Gamescom 2014 vorgestellt, das Spiel hat am Ende allerdings nicht mehr viel mit den wenigen Sekunden des Films zu tun.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung