The Last of Us – Remastered: Foto-Modus wird per Patch nachgereicht

Richard Nold

Die bald erscheinende Remastered-Version von The Last of Us wird einen Day-One-Patch enthalten, der einige neue Features nachreichen soll. Zu einem der neuen Funktionen hat sich nun Community Strategist Arne Meyer genauer geäußert.

Wer „The Last of Us: Remastered“ das erste Mal in das Laufwerk der PlayStation 4 legt, wird dazu aufgefordert, eine Aktualisierung herunterzuladen. Dieser Day-One-Patch soll das Spiel unter anderem durch den Foto-Modus erweitern. Ähnlich wie bereits in „inFamous: Second Son“ sollen Spieler dann in der Lage sein, beeindruckende Screenshots mit diversen Filter-Einstellungen zu erstellen. Welche weiteren Features durch die Aktualisierung Einzug in das Spiel erhalten, wollte der Entwickler zu diesem Zeitpunkt noch nicht verraten.

„The Last of Us: Remastered“ wird voraussichtlich am 30. Juli 2014 für PlayStation 4 erscheinen. Laut aktuellen Berichten, soll das Spiel rund 50 GB freien Speicher benötigen.

PS4™ | The Last Of Us - Remastered | 30.07.2014 | #4ThePlayers | 30 sec.

Quelle: Eurogamer

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung