Nintendo Switch: Spieler zockt Zelda auf Sony-Gerät von 1986

Michael Sonntag

Manchmal erstellen neugierige Fans Demastered-Versionen von aktuellen Spielen, um ihnen einen Hauch Nostalgie zu verleihen. Der YouTuber My Mate Vince dagegen bringt moderne Nintendo Switch-Spiele auf einem 32 Jahre alten Mini-Fernseher zum Laufen. Und die miserable Qualität übertrumpft dabei immer noch alle Spiele aus dieser Zeit um Längen.

In seinem YouTube-Video präsentiert Vince seinen obskuren Gaming-Hack und erklärt zudem, wie er das möglich gemacht hat. Neben der Switch-Konsole benötigt er außerdem ein HDMI-Kabel, einen HDMI-zu-AV-Converter, einen Videorekorder, einen HF-Signalverstärker und eine VCR / RF-Antenne. Zu guter Letzt befestigt er die Controller an den Seiten des Sony Pocket TVs.

Das Gerät empfängt das Bild der Switch nicht direkt von ihr, sondern über das Signal der Antenne. Diese wiederum bekommt das Material vom Videorekorder, der es über den Converter von der Switch erhält. So kann Vince Spiele wie Zelda - Breath of the Wild und Mario Kart auf dem Sony-Gerät von 1986 spielen.

Auch wenn das Bild grau ist und einiges Flimmern aufweist, läuft Link sehr akkurat und flüssig über die Wiesen. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit lässt sich das Spiel so bestimmt  auch durchspielen. Nichtsdestotrotz hätten die Leute damals diese miserablen Bilder für Science Fiction von einem anderen Planeten gehalten.

Dagegen stammen diese Hacks eher nicht von Genies:

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Die 19 beklopptesten Pseudo-Lifehacks aus dem Netz.

Neben Vincent’s Vorführung wirkt der Spieler mickrig, der es geschafft hat, Red Dead Redemption als Xbox-Spiel mit einem PS4-Controller auf einem PC zu spielen. Die Frage ist nur, wozu so etwas nützlich ist, gerade wenn es einen solchen Aufwand erfordert. Findest du das cool oder zockst du die Spiele lieber auf der normalen Konsole? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung