The Legend of Zelda Breath of the Wild: Darum erscheint das Spiel auch für die Nintendo NX

Marco Schabel 4

Vor wenigen Wochen hat Nintendo zahlreiche Gerüchte bestätigt und das neue The Legend of Zelda Breath of the Wild auch für das Spielsystem Nintendo NX angekündigt. Das war allerdings keineswegs von Beginn an so geplant.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - E3 2016 - E3-Trailer.

Link wird in diesem Jahr 30 Jahre alt und seinen Geburtstag leider nicht feiern können. Grund dafür ist, dass das ursprünglich bereits für das vergangene Jahr geplante The Legend of Zelda Breath of the Wild erneut verschoben wurde und nun erst 2017 veröffentlicht wird. Und dann folgte direkt die nächste Enttäuschung, zumindest für jene, die sich nur für das Spiel eine Wii U gekauft haben: Es erscheint auch für das neue Spielsystem Nintendo NX. Bereits vor der Ankündigung gab es diverse Gerüchte, dass es so kommen würde, und deswegen auch das Spiel verschoben wurde. Wie sich herausstellt, war es aber genau andersrum.

Nintendo hoffte wirklich Breath of the Wild 2015 zu veröffentlichen

Das gaben Serienschöpfer Shigeru Miyamoto und Serienproduzent Eiji Aonuma in einem Interview mit IGN bekannt. Demnach waren es die Verschiebungen selbst, die dazu führten, auch die Nintendo NX mit einzubeziehen. „Es ist kompliziert, denn als wir angefangen haben The Legend of Zelda Breath of the Wild zu entwickeln – offensichtlich hat vor einer Weile auch die Entwicklung an der NX begonnen – und unglücklicherweise, und das tut mir wirklich leid, hat die Entwicklung länger gedauert, als erwartet“, so Miyamoto. „Wir hatten wirklich das Gefühl, dass wir es schon im vergangenen Jahr fertig bekommen, aber es gab einige Probleme mit der Nutzung der Physik-Engine und das hat Zeit gekostet.“

Angespielt: So viel Zelda steckt im neuen Spiel

Es war sogar eigentlich erst gedacht, ein eigenes Spiel für Nintendo NX zu entwickeln, und nicht The Legend of Zelda Breath of the Wild, sobald diese schon etwas länger auf dem Markt ist, wie Miyamoto weiter ausführt. „Als wir daran gedacht haben, ein Zelda-Spiel für die NX zu machen, wäre es schon weiter in ihrem Lebenszyklus gewesen. Und das Spiel hätte sich dann nicht auf die einzigartigen Möglichkeiten der Wii U konzentriert. Es gab eine Richtungsänderung, also haben wir vor einer Weile entschieden, für beide Systeme zu entwickeln.“

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Das sind die 15 bestbewerteten Spiele aller Zeiten (Update).

The Legend of Zelda Breath of the Wild ist nicht wie Twilight Princess

Video-Bild: The Legend of Zelda: Breath of the Wild - E3 2016 - E3-Trailer (7)

Eiji Aonuma fügte hinzu, dass The Legend of Zelda Breath of the Wild trotz des Doppelreleases nicht mit The Legend of Zelda Twilight Princess zu vergleichen ist, das seinerzeit für die Wii und den Nintendo GameCube erschienen ist. Damals sei die Wii ein neues System gewesen, von dem die Entwickler im Vorfeld nicht viel kannten, was im Falle der NX jedoch anders ist. „In diesem Fall war ich ein wenig mehr beteiligt“, so Aonuma. „Und als wir das Spiel beenden wollten, haben wir gedacht, dass es vielleicht spaßig wäre, es auch für die NX zu haben. Ich sehe das nicht als etwas Unglückliches an. Ich finde es nett, ein einzelnes Spiel auf zwei Plattformen zu haben.

Wie Aonuma weiter ausführte, waren die Entwickler selbst von dieser Idee vielleicht weniger begeistert. „Ich sollte das vielleicht so nicht sagen, denn die Mitarbeiter arbeiten an dem Spiel. Es ist wahrscheinlich eine Menge Extra-Arbeit für sie, also werden sie vielleicht böse. Für sie ist es vielleicht ein unglücklicher Umstand.“

The Legend of Zelda Breath of the Wild soll 2017 exklusiv für Wii U und Nintendo NX erscheinen. Angekündigt wurde das Spiel bereits vor zwei Jahren im Rahmen der E3 2014. Damals hieß es, dass es definitiv 2015 erscheinen soll. Dann wurde gesagt, dass es definitiv 2016 released wird. Hoffentlich wird wenigstens das jetzt angegebene Jahr eingehalten. Die E3 wurde ja immerhin bereits gewonnen.

Hier könnt ihr The Legend of Zelda vorbestellen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung