The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Gold Status verkündet und Video zum Pro-HUD

Marco Schabel

Lange haben die Verantwortlichen bei Nintendo an The Legend of Zelda - Breath of the Wild gearbeitet und mehrere Verschiebungen verkündet. Nun ist es endlich vollbracht und ein HUD für Pros gibt es offenbar auch.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Nintendo Switch Präsentation 2017 Trailer.

2014 hat Nintendo im Rahmen der damaligen E3 ein erstes eigenes The Legend of Zelda für die Wii U angekündigt. Und das Beste war: Es sollte bereits 2015 erscheinen. Auf den The Game Awards im gleichen Jahr folgte die Bestätigung, dass das Spiel, das jetzt als The Legend of Zelda - Breath of the Wild bekannt ist, auf jeden Fall 2015 erscheint. Dann war es 2015 und Eiji Aonuma musste verkünden, dass es doch erst 2016 so weit sein wird. 2016 dann folgte eine Verschiebung in das Jahr 2017 und die Ankündigung einer Version für die Nintendo Switch. Zuletzt gab es Gerüchte, dass es auch zum Release der neuen Konsole nichts werden wird und auch nach der Bestätigung des Termins zum Launch des Hybriden gab es Zweifler. Doch die dürfen jetzt verstummen.

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
The Legend of Zelda: 21 Fakten über Zelda, die du wissen musst

Grund dafür ist die freudige Nachricht, dass The Legend of Zelda - Breath of the Wild endlich den Gold-Status erreicht hat. Das bedeutet, dass die Entwicklung des Spiels komplett abgeschlossen wurde, einschließlich der zuletzt vakanten Lokalisierung. Im Umkehrschluss ist eine weitere Verschiebung aus Gründen der Entwicklung ausgeschlossen – die Computer bei Nintendo müssten schon einen Totalausfall erleiden und alle Sicherungskopien verschwinden. Von nun an wird The Legend of Zelda - Breath of the Wild nur noch auf Discs (Wii U) und Module (Nintendo Switch) gebracht, um das Spiel letztlich pünktlich an den Handel ausliefern zu können. Zur Feier des Tages lud Nintendo die Entwickler zu einer Fertigstellungs-Party ein, wie die Bilder über diesen Zeilen zeigen. Serien-Schöpfer Shigeru Miyamoto war dort ebenfalls zu Gast.

 

An anderer Stelle hat sich YouTuber Gehab auf einem der Preview-Events mit der Nintendo Switch und The Legend of Zelda - Breath of the Wild näher auseinandergesetzt und ist den im Rahmen eines Reddit-Q&As gestellten Fragen der Zuschauer auf den Grund gegangen. Dabei ist ihm im Menü auch eine interessante HUD-Einstellung aufgefallen: Ein Pro Modus. Dieser deaktiviert einige Anzeigen und ist vornehmlich für die Puristen gedacht, die sich nicht von HUD-Anzeigen ablenken lassen wollen. Zu diesen Anzeigen gehören auch die – im riesigen The Legend of Zelda - Breath of the Wild nicht unerhebliche – Minimap und die Temperatur-Anzeige. Das komplette Video siehst Du über diesem Absatz.

 Hier kannst Du The Legend of Zelda - Breath of the Wild vorbestellen*

Veröffentlicht wird The Legend of Zelda - Breath of the Wild am 3. März 2017 für die Wii U und die Nintendo Switch. Es wird das größte Zelda-Spiel aller Zeiten und gibt Dir erstmals die Möglichkeit, die Spielwelt nahezu frei erkunden zu können. Das Spiel selbst passt dabei in eine Datenmenge von um die 13 Gigabyte.

Quelle: Twitter, YouTube

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung