The Legend of Zelda Breath of the Wild: Kann in kürzester Zeit beendet werden!

Marco Schabel 12

Gestern hat Nintendo endlich enthüllt, wie das neue The Legend of Zelda heißen wird und massig Gameplay gezeigt. In einem Interview sprach der Serienschöpfer jetzt darüber, wie schnell das Spiel durchgespielt werden kann. Zudem gibt es Spekulationen zur Größe der Spielwelt.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - E3 2016 - E3-Trailer.

Link ist zurück und hat das wohl größte Abenteuer im Gepäck, das die Fans der Serie je gesehen haben. Das zeigte auch der immerhin fast achtstündige Nintendo Treehouse-Stream im Rahmen der E3 2016 am Dienstag. Dort präsentierte sich das Abenteuer-Rollenspiel erstmals ganz ausführlich und lieferte mehrere Stunden an brandneuem Gameplay und zahlreiche Details. Dennoch gab es Dinge, die während des Streams nicht gesagt wurden. Dazu gehört die Tatsache, dass The Legend of Zelda Breath of the Wild nicht nur Wildnis und Ruinen, sondern auch (wie bisher auch) echte Dörfer bieten wird. Spekulationen gibt es indes zur Größe der Spielwelt.

Breath of the Wild angespielt: Wie viel Zelda steckt in der offenen Welt?

Die haben die Kollegen von Eggplante anhand der kompletten Map grob errechnet. Demnach werden Hyrule und die umliegenden Gebiete in The Legend of Zelda Breath of the Wild insgesamt sagenhafte 360 Quadratkilometer groß sein. Das ist fast so viel, wie die Fläche der Stadt Köln (405 Qudratkilometer). Durch die neue Möglichkeit, Link auch klettern zu lassen, sowie mehr als 100 unterirdische Prüfungsschreine, wirkt das Spiel sogar noch größer. Bestätigt ist die Zahl jedoch nicht und viel Zeit müsst ihr ohnehin nicht in dieser Welt verbringen, wenn ihr wollt.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Nintendo Switch: Die 14 bestbewerteten Spiele für die Konsole.

The Legend of Zelda Breath of the Wild kann in Minuten durchgespielt werden

Zelda-kurz-HD

Wie Eiji Aonuma im Interview mit Polygon einräumte, wird es euch möglich sein, vom Start weg zum Endboss zu gehen und diesen zu bezwingen, ohne sonst irgendetwas getan zu haben. „Die Spieler könnten nicht die komplette Geschichte erleben, je nachdem, wie sie das Spiel spielen“, so Aonuma. „Die Spieler sind sogar in der Lage, das letzte Ziel zu erreichen, ohne zu erfahren, warum Link so aufgewacht ist, wie er es tat, und warum an diesem Ort. Du kannst direkt zur Zielflagge gehen, das ist ganz euch überlassen.“

Alle Fakten zum neuen The Legend of Zelda

Während der The Legend of Zelda Breath of the Wild-Produzent zwar einräumt, dass der Endboss schon von Beginn an bekämpft werden kann, betonte er, dass er das nicht als idealen Weg sieht, das Spiel zu spielen. „Wenn ihr direkt zum Ziel geht, ohne etwas anderes zu machen, gibt es zwei Möglichkeiten: Ihr seid entweder richtig gute Spieler, oder ihr seid ein wenig verrückt. Aber es ist nicht unmöglich. Ich habe es so entworfen.“ Weiter deutet der Entwickler an, dass diese Möglichkeit vor allem für Speedrunner interessant sein könnte. „Vielleicht macht es den Fans ja spaß, in einem Wettbewerb zu konkurrieren und zu sehen, wer das Spiel schneller durchspielen kann.“

The Legend of Zelda Breath of the Wild wird zu einem noch nicht genannten Zeitpunkt im kommenden Jahr für die Wii U und das neue Spielsystem Nintendo NX veröffentlicht. Wenn es erscheint, wird es Amiibo unterstützen und sogar neue Figuren erhalten.

Hier könnt ihr The Legend of Zelda Breath of the Wild vorbestellen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung