Ein DeviantArt-User hat die Figuren der Legend of Zelda-Reihe neu interpretiert - als Motive von Kunstwerken des 17. Jahrhunderts.

 

The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Facts 
The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Videospiele und die Kunst des 17. Jahrhunderts sind zwei Dinge, die wohl kaum jemand spontan  miteinander assoziieren würde. Dass sie dennoch wunderbar miteinander harmonieren, beweist der Künstler Ástor Alexander: Auf DeviantArt hat er eine Reihe von Bildern veröffentlicht, die Figuren aus der The Legend of Zelda-Reihe im Stil der Kunst der Renaissance zeigt. Oben seht ihr das Bild „The Beast and the Princess“, unten „The Hero of Time“. Den Rest findet ihr auf Alexanders DeviantArt-Seite. Der Blick darauf lohnt sich für Gaming-Fans nicht nur wegen den weiteren Zelda-Interpretationen, sondern auch für seine Illustrationen von klassischen Nintendo-Games im Stile der Titelbilder alter Heftromane.

link - Kopie

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Sebastian Moitzheim
Sebastian Moitzheim, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?