Zelda - Breath of the Wild: Im DLC kannst du einen Boss mit Bananen ablenken

Michael Sonntag

Der Ballade der Recken-DLC kam am 8. Dezember 2017 mit allerhand neuen Quests, Orten und Gegnern daher. Ein Boss hat dabei tatsächlich eine affenhafte Schwäche, die du im Kampf ausnutzen kannst.

Entwickler Nintendo stellt seine Liebe zum Detail in Breath of the Wild erneut unter Beweis. Im Laufe des DLCs stößt du auf den Mönch Maz Koshia. Der dünne und huttragende Widersacher könnte Link ordentlich einheizen, wenn der Spieler nicht gerade eine Bananenstaude dabei hätte. Wirfst du ihm diese vor die Füße, hat der Mönch den Kampf vergessen und stürzt sich direkt auf sein Lieblingsobst.

Bei dem ganzen Meditieren kommt er vermutlich selten zum Genießen – Gut für dich:

Während er abgelenkt ist, kannst der Spieler den Moment nutzen, um ihm einen ordentlich Schlag zu versetzen. Zu blöd nur, dass der Mönch nicht zweimal auf denselben Trick hereinfällt. Eine ähnliche Schwäche für das krumme Obst konnte schon beim Yiga-Clan der Sheikah im Hauptspiel festgestellt werden.

Bananen helfen gegen Mönch-Bosse und dieser Guide gegen Orientierungslosigkeit:

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Zelda (BotW) - Die Ballade der Recken: Alle 16 Schreine im Walkthrough.

Wer also die geheime Schwäche der Spirituellen im Spiel kennt, kann sich einen kleinen, aber nützlichen Vorteil im Kampf verschaffen. Willst du den Mönch nach diesem Artikel gleich zum Affen machen? Kennst du noch spezielle Taktiken für bestimmte Bosskämpfe? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung