Zelda - Breath of the Wild: Patch verbessert Performance

Sandro Kipar

Für The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist heute Patch 1.1.1 erschienen. Schon jetzt wollen Spieler herausgefunden haben, dass dieser das Spielerlebnis enorm verbessert, indem er die Bildwiederholrate stabilisiert. Vor allem Nutzer der mobilen Nintendo Switch sind mit dem neuen Update zufrieden.

Die Entwicklung von The Legend Of Zelda Breath Of The Wild - Teil 1.

Auf der Nintendo Switch läuft The Legend of Zelda: Breath of the Wild manchmal nicht ganz rund: Vor allem in Wäldern oder während Kämpfen mit vielen Effekten und Gegnern fällt die Bildwiederholrate merklich unter die 30 FPS-Grenze. Seit heute ist für das Spiel Patch 1.1.1 verfügbar, doch die von Nintendo zur Verfügung gestellten Patchnotes fallen kurz aus. Sie beinhalten lediglich einen einzigen Satz: „Es wurden Anpassungen gemacht, um das allgemeine Spielerlebnis zu verbessern.“

The Legend of Zelda: Breath of the Wild im Test

Auf Reddit hat die Community schnell herausgefunden, was die genannten Anpassungen für Auswirkungen haben. User jvanglish berichtet, dass in der mobilen Version der Switch die Bildwiederholrate nun keine Einbrüche mehr hat. Auch in Kombination mit dem Fernseher sei das Spiel nun deutlich stabiler. Redditor Antrix32 hat ebenfalls ausführliche Tests gemacht und kommt zu einem ähnlichen Ergebnis. In Kämpfen und Wäldern habe er nun durchgehend 30 FPS. Lediglich bestimmte Orte wie die Stadt Kakariko machen dem Spiel noch zu schaffen und konnten mit dem Patch nicht verbessert werden.

Bestelle hier The Legend of Zelda: Breath of the Wild *

Trotz kleinerer technischer Schwierigkeiten hat The Legend of Zelda: Breath of the Wild einen überaus erfolgreichen Start hingelegt und hat historisch hohe Bewertungen bekommen. Das Spiel ist sowohl für die Nintendo Switch als auch die Wii U erhältlich.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link