Zelda – Breath of the Wild: Spieler gleitet über 25 Minuten in der Luft

Marcel-André Wuttig 1

Für gewöhnlich gibt es spätestens ein paar Tage nach dem Release eines Games die ersten Speedruns, bei denen Spieler versuchen, ihre Spielzeiten zu unterbieten. In The Legend of Zelda: Breath of the Wild gibt es nun einen weiteren Contest, bei dem es gilt, so weit wie möglich mit dem Gleiter zu fliegen.

Alle Infos zu: The Legend of Zelda – Breath of the Wild.

Die Community in The Legend of Zelda: Breath of the Wild weiß wirklich, wie sie sich beschäftigen kann. Die Spieler finden immer wieder neue Wege, sich gegenseitig herauszuforden und das Open-World-Game an seine Grenzen zu bringen. So berichteten wir gestern darüber, dass die Spieler versuchen, die schwierigsten Gegner auf möglichst kreative Art zu besiegen. Ein weiterer Trend wurde von den internationalen Kollegen bei Destructoid entdeckt. Auf Reddit postete ein Spieler nämlich, dass er einen Rekord im Gleiten aufgestellt hat. Das konnten andere Ambitionierte nicht auf sich ruhen lassen und fochten seinen Rekord kurz darauf an.

  So cool ist Link als Skater in Breath of the Wild

Die momentane Bestleistung liegt bei einer Distanz von 7914,6 Metern. Um dieses Ziel zu erreichen, blieb der erfolgreiche Spieler sage und schreibe 27 Minuten in der Luft. Das erfordert nicht nur ein hohes Maß an Skill sondern auch ganz schön viel Geduld.

Hier kannst Du Breath of the Wild bestellen *

Besonders wichtige Voraussetzungen für den irren Flug ist ein hoher Ausgangsort und viele Explosionspfeile. Dank des hochgelegenen Absprungsorts gelingt es Dir nämlich, den ersten Teil der Strecke ohne jegliche Nachhilfe zu überbrücken. Sobald der Boden zu nah kommt, muss er mit Explosionspfeilen angeschossen werden. Der entfachte Brand wird Deinen Gleiter nämlich ein wenig höher in die Luft befördern und Deine Distanz vergrößern.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link